Problematik eines Buches richtig?

1 Antwort

Das stellt eine Problematik dar ja. Nur wäre die Aufstellung einer Frage vielleicht noch besser. Also die Erste allgemeine Problematik wäre schonmal 'Leben in der Diktatur' und als ein Unterpunkt 'Sind die Taten der Menschen die in der Diktatur Leben moralisch vertretbar ?' Wenn du dann deine Buchpräsentation hälst kann man die Frage als Leitfaden nutzen um am Ende besser analysieren zu können Inwiefern die Menschen im eigenen Kampf mit ihren Entscheidungen stehen. Hoffe das hilft irgendwie lg 

Vielen Dank, hast mir mit deiner Antwort sehr geholfen! :)

0

Meiner Meinung nach ist die Problematik des Buches das
Verhalten der Menschen unter der NS-Zeit. Das einzig positive Verhalten geht von dem Ehepaar sowie dem Kammgerichtsdiener Fromm im gleichen Haus aus.
Die Motivation dieser drei Personen ist die Suche nach Gerechtigkeit und gerade die Wirkungslosigkeit des geleisteten Widerstands bestätigt am Ende die Wichtigkeit eines reinen Gewissens für diese Menschen. Diese Problematik wird außerdem an der euch vorgelesenen Textstelle dar, in der sich der Kommissar das Leben nimmt, da er nicht mit einem unreinen Gewissen leben kann. Alle anderen im Buch beschriebenen Bürger leisten aufgrund von Angst keinen Wiederstand, obwohl sie wissen, dass dies nicht richtig ist.

Habe es jetzt soweit ausformuliert, bin aber irgendwie noch nicht ganz zufrieden :( Noch Tipps?

0
@heratis23

Die Formulierung "gerade die Wirkungslosigkeit des geleisteten Widerstandes bestätigt am Ende die Wichtigkeit eines reinen Gewissens" ist ein klein wenig ungünstig weil das ein gegenspruch in sich wäre. Ich versuch mal zu erklären : Was du gerade damit aussagst ist das der Widerstand nichts weiter als eine Niederlage hervorruft sprich man sollte ein reines Gewissen haben um nichtd zu bewirken ....Im Wort Widerstand ist aber schon beschrieben das etwas passiert... (Kampf zwischen zwei Parteien) in dem Fall der Nazi Zeit hat das zwar nicht die Menge getroffen aber es hat schon was bewirkt für die die auch mit sich selbst im reinen waren auch wenn sie entweder mit dem tod bestraft worden sind oder den Suizid begangen haben. Aber du willst ja eigentlich sagen das es wichtig ist eben ein reines gewissen zu haben um dem Kampf mit selbst standhaft zu bleiben und die menschen auf richtige wege zu führen. Die Nazi Zeit ist ja eine sehr komplexe Zeit gewesen. Meine Oma kommt aus der Zeit. Jetzt ist die Frage wieso gab es denn die wirkungslosigkeit versetze dich mal in die Menschen. Erstmal gabs da den ersten Weltkrieg danach müssen die Leute wieder alles aufbauen Armut herrscht und auch die Bildung fehlt na klar eben weil der erste weltkrieg auch viel zerstört hat. So schonmal ein riesiger grund wieso hitler erst an die Macht kommen konnte. Er ist andersdenkend verspricht den Menschen vieles und nutzt deren Naivität aus ....bevor einige erst richtig klar wird welches faule Spiel sich eigentlich abspielt sind die meisten schon so sehr in der Sache verwickelt (gehirnwäsche überzeugt von allem was einem gesagt wird) das erstens sich bei einspruch sich die leute nicht mehr gegenseitig vertrauen andere leugnen es weil sie nie zeugen der grausamkeiten geworden sind und andere fürchteten verraten zu werden....denn wenn du nicht für uns bist bist du gegen uns so die devise und wer wollte schon der Bumann sein der gegen ein starkes Deutschland ist (Sarkasmus) du kannst dir das auch vorstellen wie in der Stasi zu DDR zeiten die leute haben sich so sehr darin verstrickt weil zu viele menschen wie marionetten der regierung folgen. Dann gabs natürlich die Mutigen wie sophie scholl und ihr bruder aber das hat halt die Mehrheit nicht "bewegt" obwohl sie weit bekannt war. 

Der Punkt zu dem ich wollte und es tut mir sehr sehr leid weil der Text sooo lang ist aber der Punkt ist der das es wichtig ist ein reines gewissen zu behalten und kritisch alles zu betrachten was möglich ist um sich nicht zu schnell beeinflussen zu lassen den nur gemeinsam ist die gruppe stark hätte sich das volk gegen hitler gewendet hätte das mit den widerstand geklappt 

Lg 

0
@heratis23

Der Selbstmord des Kommissar ist zwar auch Teil der Problematik aber steht eher als Ausgang was passieren kann wenn man mit der Psyche des Menschen spielt. Also die Problematik von denen ich eingige Gründe die dazu führen ja in meinem vorherigen kommentar erläutert habe ist der Auslöser für das was mit dem Kommissar passiert. Man kann auch sagen das die Lebensumstände und Lebensweise der Menschen auch ein Grund dafür sind wieso manche so andere aber so gehandelt haben aber das ist nur spekulation ......ich kann hier tausend sachen aufzählen aber für die Besprechung konnte ich dir hoffentlich schon einige Anreger geben. Viel Glück für eine gute Note bei fragen gerne Fragen.

0

Was möchtest Du wissen?