Problem wegen einer rosa Postkarte - Rückschein (AR)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entweder hat es die Post oder das Amtsgericht verschlampt... Weiß ja nicht wie dringend und wichtig das alles ist aber ich würde dem Amtsgericht den Status von der Post übermitteln und da sollen die sich mit der Post rumärgern, den 1. hat der Empfänger seine Pflicht erfüllt und zweitens ist laut Post auch deren Pflicht erfüllt, dass der Rückschein übergeben wurde...

der Empfaenger hat dem Amtsgericht per email mitgeteilt, dass er alles erhalten habe.

der Empfaenger hat dann nochmal beim Amtsgericht angerufen und ihnen mitgeteilt, dass er alles erhalten habe.

der Empfaenger hat bei post de unter der Nummer des Einschreibens nachgesehen, da ist der Erhalt korrekt vermerkt.

auch das hat er dem Amtsgericht mitgeteilt.

Das Amtsgericht will jetzt nicht mehr korrespondieren.

Es wird wohl so sein wie du annimmst, das Amtsgericht hat dieses Schreiben verschlampt. Vorher ist ja schon ein Fax von mir " nicht angekommen".

Naja, gegen ein Gericht kann niemand was machen ...

0

Selbst wenn der Nachweis, dass der Beschluss nicht zugegangen ist fehlt, ist m.E. der tatsächliche Zugang glaubhaft gemacht worden. Wenn dies dem AG gleichwohl nicht ausreicht, soll es die Ausfertigung des Beschlusses halt nochmals absenden. Als Beteiligter können Sie dies beantragen. Sollte dies abgelehnt werden, ist die Ablehnung mit einer Rechtsbehelfsbelehrung zu versehen, sodaß Ihnen der Rechtsweg offen steht.

das solltest Du mit dhl klären. Oder was sagen Die zu dem Fall?

Was möchtest Du wissen?