problem mit wirbelsäule. krankenkasse erstattet mir keine kosten für chiropraktik?

7 Antworten


Du musst zu einem Orthopaeden gehen. Die Chiropraktik ist keine anerkannte Behandlung, die Krankenkassen zahlen daher nicht. Du solltest dich aber mal bei deiner Kasse erkundigen, denn manche Kassen uebernehmen manche Kosten anteilig auf freiwiliger Basis, die Bedingungen sind immer unterschiedlich. Oft braucht man mindestens eine Stellungnahme eines Hausarztes, dass eine Notwendigkeit besteht.

Meine Kasse zahlt z.B. eine extra Zahnreinigung und Osteopathie. Auch private Krankenkassen uebernehmen vieles.

Ansonsten musst die die Kosten selbst tragen.

Hey. Leider erstattet das tatsächlich keine Krankenkasse. Vermutlich deshalb, weil es in Deutschland nicht so anerkannt ist. Geh trotzdem hin und bezahl es, deine Wirbelsäule sollte es dir wert sein! (Spreche aus eigener Erfahrung, ohne hätte ich mit 18 meinen ersten Bandscheibenvorfall bekommen, deshalb habe ich diesen Beruf auch selbst erlernt, wenn auch für Tiere).

Es muß erst festgestellt werden, ob ein Chiropraktiker von Nöten ist. Dafür sind Gutachter zuständig. Wenn die Ihr ok geben, wäre es möglich, daß die Krankenkasse die Kosten übernimmt. Ein Orthopäde kann Dir auch helfen. 

Arbeitgeber meldet mich nach über einem Jahr rückwirkend bei der Krankenkasse ab

Guten Morgen,

ich habe folgenes Problem. Mein Ex-Arbeitgeber hat mich zum 15.07.2012 gekündigt. Ich war Vollzeit beschäftigt also auch Krankenversichert. Nun ist es aber so gewesen, dass mich der Ex-Chef nie bei der Krankenversicherung abgemeldet hat, d.h ich konnte mich nie selbst versichern bzw, in die Familienversicherung meiner Eltern aufgenommen werden, da mir die Krankenkasse gesagt hat, dass er mich immer noch nicht abgemeldet hat. Ich habe ihn immer wieder drauf angesprochen, ob er mich nun endlich abgemeldet hätte und ob ich sowas wie eine Abmelde Bestätigung bekommen könnte, dass ich mich nun endlich normal versichern könne. Er versicherte mir, ich sei abgemeldet. Krankenkasse sagte das Gegenteil.

Jetzt war ich vom 05.06 - 07.06.13 im Krankenhaus, komme nach Hause und bekomme am 13.06 einen Brief vom Krankenhaus,dass die Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt weil ich seit dem 31.08.12 nicht mehr über den Arbeitgeber versichert bin, und möchte von mir nun die Krankenhauskosten erstattet haben.

Dann habe ich gerade mit der Krankenkasse telefoniert, und die sagte mir, dass mich mein Ex-Chef erst am 10.06.2013 rückwirkend für 1 Jahr von der Krankenkasse abgemeldet hat. Aber das ist doch nicht mein Problem bzw. meine Aufgabe mich darum zu kümmern,dass mich mein Arbeitgeber abmeldet ??

Vielleicht hat da jemand einen Ratschlag für mich bzw. Erfahrung mit sowas gemacht.

Vielen Dank saki0612

...zur Frage

Zahnersatz bei der Steuererklärung?

Habe folgendes Problem: Möchte die Kosten meines herausnehmbaren Zahnersatzes in meiner Steuererklärung einbringen. Bei mir jetzt folgende Situation: Gesamtkosten 12000€. 3000 € hat die Krankenkasse übernommen, 6000 € hat meine Zahnzusatzversicherung erstattet und 3000 € habe ich aus eigener Tasche dazugetan.

1.) Welche Summe kann ich in der Steuererklärung einbringen? 2.) Muss ich dem Finanzamt mitteilen das ich 6000 € von einer Zusatzversicherung erhalten habe?

...zur Frage

Dornwarzen-Wohin?

Wohin mit Dornwarzen?

Behandelt das auch ein Hautarzt, der auch für Geschlechtskrankheiten zuständig ist oder muss ich dort wo anders hin? Habe welche an den Händen Eine auch am Ringfinger und zur Hälfte unterm Nagel, wie wird das behandelt?

Zahlt eine solche Behandlung bei Erwachsenen noch die Krankenkasse?

Bitte um Hilfe...

...zur Frage

Werden die Kosten für ein Führerschein-Gutachten erstattet?

Hallo zusammen, folgende Situation: ich habe vor Kurzem mit dem Führerschein angefangen. Jetzt habe ich das Problem, dass ich ein Gutachten bei einer Begutachtungsstelle für Fahreignung erstellen lassen muss. Dieses soll 299,00 € kosten. Können diese Kosten von der Krankenkasse oder sonstwo erstattet werden? (Vielleicht hilft es zu sagen, dass ich Auszubildende bin und 366,00 € netto verdiene. Vielen Dank schonmal im Voraus :) LG

...zur Frage

Welche Krankenkasse bezahlt ein Fitnesstudio?

Hallo, Ich will wieder ein Fitnessstudio besuchen, da es mir vom arzt empfholen wurde zwecks bandscheibe und wirbelsäule. Gibt es eine krankenkasse die die vollen! kosten übernimmt ? wenn ja welche. Wohne in berlin

...zur Frage

Die Zusatzversicherung welcher Krankenkasse übernimmt die Kosten für Craniosacral-Behandlungen?

Zur Zeit werde ich mittels der Craniosacral-Behandlung gegen Verspannungen und Migräne behandelt. Allerdings übernimmt meine Krankenkasse die Kosten nicht. Welche Krankenkasse bzw. Zusatzversicherung übernimmt die Kosten für diese Behandlung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?