Problem mit Thermona gastherme, wer kann helfen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du könntest nichts machen, weil die Thermen entweder Wasser erwärmen können oder den Heizkreis. Aber Beides geht aus Leistungsgründen nicht. Wenn Du die Therme und das gilt für alle Heizungen, auf Sommerbetrieb stellst, was meinst Du was mit Sommerbetrieb gemeint ist? Benötigst Du bei 35°C eine Heizung? Damit die Heizung nicht unnützerweise startet kann man die Heizung auf Sommerbetrieb stellen, dabei wird nur Warmwasser erwärmt und die Heizung bleibt aus. Was meinst Du damit, daß das Wasser nicht warm wird wie sonst? Läuft das warme Wasser etwa schneller aus dem Hahn als im Sommer? Das ist auch normal, weil im Sommer das Gerät ausgekühlt ist und wenn Du Warmwasser aufdrehst, dann muß erst das Heizwasser im ersten Kreislauf im Gerät erwärmt werden, das dann im Wärmetauscher das Leitungswasser erwärmt. Dadurch kommt es zu Verzögerungen bei der Erwärmung des warmen Wassers. Im Winter nun ist das Gerät durch den Heizbetrieb schon vorgewärmt und die Verzögerung fällt viel kürzer aus. Was Du nun machen kannst? Mach Dir einen schönen warmen Kakao und genieße ihn ganz entspannt auf Deiner Couch oder im Bett. Kuscheln hilft auch dabei die Heizung zu vergessen! Wenn Du noch Fragen haben solltest, einfach melden. Das nächste Mal teile uns aber bitte mit, um welchen genauen Typ Thermona es sich handelt. da es hierbei auch Unterschiede gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fhuebschmann
20.01.2016, 23:52

Danke für den völlig überheblichen und unnötigen Kommentar. Ich wohne seit 4 Jahren in der Wohnung und kenne die Funktion der Therme recht gut! Und in den Sommermonaten drehe ich den Hahn des Warmwassers auf und die Heizung springt an! Heute wollte ich baden und damit die Heizung nicht permanent laufen muss habe ich sie auf sommerbetrieb eingestellt. Es handelt sich um ein Etagenheizung. Vielleicht habe ich mich undeutlich ausgedrückt aber dein Kommentar ist echt zum kot zen.

0

Was möchtest Du wissen?