Problem mit Süttelin! Ein Gewürz das ich nicht entziffern kann, Kirurmane? ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich  lese vorne Kar und hinten mom, und da Kardamom in Honigkuchen gehört, wäre mir egal, was in der Mitte des Wortes steht ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
31.05.2016, 16:15

Vielen Dank für das Sternchen!

0

Die Rezepte sind noch relativ gut geschrieben, aber so aus dem Zusammenhang kann ich leider nicht helfen. Ich gebe dir einen Link zu der Sütterlin-Schrift, vielleicht hilft er dir bei der Entzifferung.

http://www.suetterlinschrift.de/Lese/Sutterlin0.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ququiquo
27.05.2016, 10:15

Danke für den Link , ich schaue auch mal direkt nach, nur ich probiere es eben schon sehr lange. Ich versuche auch das ganze Rezept hochzuladen, vielleicht kan ich ja noch ein Bild hinzufügen... :)

0

Es wäre sinnvoll, wenn du ein Foto vom gesamten Rezept einstellen würdest. Manches kann man schon aus dem Zusammenhang "erlesen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ququiquo,

nicht, dass ich es selbst helfen könnte, aber schau einmal hier: http://www.suetterlinschrift.de/Lese/Sutterlin0.htm - da werden schon ziemlich gute Hinweise gegeben, die Dir vielleicht beim backen des perfekten Honigkuchen helfen :-)

Gruß,

Lars

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt den ostpreußischen Honigkuchen, in dem wird Kardamom benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kardamom gehört auf alle Fälle in einen Honigkuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich denke, es ist Cumarin gemeint. Zimt (besonders Cassiazimt) hat einen hohen Cumaringehalt, wie auch Tonkabohnen.

Cassiazimt und Tonkabohnen haben einen Duft/Geschmack, der an eine Mischung von Lebkuchengewürz und Vanille erinnert, sehr passend für einen Honigkuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?