Problem mit Sky Abo

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also mein fall ist abgeschlossen habe heute das schreiben bekommen vom rechtsanwalt der hat mir mitgeteilt das es erledigt ist und das ich nix mehr zahlen muß da die auch zu dem ergebniss gekommen sind das sie nicht mit durch kommen. hier das schreiben

hoffe das du das über den rechtsanwalt laufen last sonst must du bezahlen die bleiben drauf bestehen.

Sehr geehrte Frau R, sehr geehrter Herr R,

anbei überlasse ich Ihnen das Antwortschreiben der Gegenpartei auf meinen Schriftsatz zur Information und gegebenenfalls Stellungnahme.

Die Gegenpartei hat nun ihrerseits den Vertrag außerordentlich und fristlos gekündigt. Durch die Abschaltung des Zugangs hatte sich dies schon angedeutet.

Offensichtlich ist man auch dort nach Prüfung der Rechtslage zu dem Ergebnis gelangt, dass nur geringe Erfolgsaussichten für Sky bestanden hätten, die nunmehr monatlich verlangte Gebühr von 24,90 € und die zunächst geltend gemachte Forderung (Nachzahlungen und Rücklastgebühren) durchzusetzen.

Wie in den zuletzt mit Ihnen geführten Gesprächen bereits angedeutet, ist die nun erreichte Lösung unter den gegebenen Voraussetzungen sicherlich nicht unvorteilhaft für Sie. Das inhaltlich unklare Vertragsverhältnis endet sofort. Im Gegenzug bestehen keine weiteren Forderungen mehr gegen Sie.

Falls Sie weiterhin am Empfang bzw. Bezug bestimmter Programminhalte von Sky sind, dann wäre von Ihnen mit den zuständigen Servicemitarbeitern über Inhalt und die Konditionen eines neuen Vertrages zu verhandeln. Zu diesem Zweck wird in dem beiliegenden Schreiben eigens die entsprechende Telefonnummer des Kundenservice genannt. Es ist also keineswegs so, dass Ihnen kein weiterer Vertrag mehr angeboten wird.

Wenn Sie über die Bedingungen eines neuen Vertrages Einigkeit erzielen können, wären selbstredend auch die Rückforderung des Receivers und der Smartkarte obsolet.

Sie möchten mir bitte mitteilen, ob Sie einen neuen Vertrag mit Sky abschließen wollen und wenn ja, zu welchen Bedingungen nach Kontaktaufnahme mit Sky ein solcher abgeschlossen werden kann.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

da kann man mal wieder sehen was Rechtsanwälte alles schaffen ohne hätten wir das bezahlen müßen bin ich mir sicher die hätten rechtsanwalt beauftragt und dann wären noch kosten drauf gekommen. MFG

Bei mir gibt es noch nix neues. Momentan warte ich noch auf eine Antwort von Sky,auf mein letztes Schreiben. Ich werde die Sache erstmal ohne Anwalt durchziehen,notfalls gehe ich vor Gericht. Habe die Vertragsdaten ja schriftlich,also können die mich mal.

0
@staind11

würde hat aufpassen die sind ganz schnell mit rechtsanwalt und inkasso dann must schnell sein weil die gleich schufa eintrag machen also vorsicht meins ist erledigt werde auch nie mehr bei sky so was abschlissen lieber schau ich nix hammer was da so abgeht viel glück bei denem vorhaben alles alleine zu machen erst mal

MFG

0

ja so gehts mir auch vertrag gekündigt anruf bekommen 2010 vertrag neu gemacht hat mir angeboten 2 pakete dazu also habe 16,90 € gehabt habe dann gesagt was kostet es dann er sage 44,90 ich sagste zu teuer er sagste ok 20 euro gutschrift 12 moante also 24,90 € ich sage wieder zu teuer las ich den vertrag auslaufen gekündigt habe ich ja wir möchten eigendlich nur Big brother und dann kann ich das im neuen jahr 2011 wieder einen neu vertrag machen und er sagte dann ok er macht mir 2 x 20 euro ich bezahle nur 4,90 € im monat und bekomme 40 euro gutschrieft ok dachte ich alles klar wenn der das sagt dann haben die 7 monate lang 4,90 € vom konto abgebucht haben mir keine vertrags daten zu geschickt keine Wiederufbelehrung und mich auch noch flasch beraten nun haben sie zum 01.07.2011 179 euro vom konto abgebucht ohne irgend welche zuvor nachticht einfach mal abgebucht haha du bist also nicht alleine damit staind11 habe auch schon paar mal angerufgen die sehen den fehler nicht ein und wollen auch noch geld haben komme mir voll verarscht vor von sky keine kulaz nichts werde nun am dienstag zum anwalt gehen da wenn sie dir keine Wiederufbelehrung in textform zusenden dann kansnt du jederzeit vom vertrag zurück tretten aber finde das nicht richtig was die da machen die gestehen ihre fehler auf keinen fall ein es ist immer der kunde dran schuld muste mir auch anhören am telefon wenn sie das nicht bezahlen bekommen sie nie mehr einen vertrag bei uns DARAUF SCHEIßE ICH wenn die so mit kunden umgehen MFG

Vertragsgrundlage ist ja der Vertrag den du unterschrieben hast. Wenn da ein höherer Beitrag ausgewiesen war, dann hat das auch eventuell später vor Gericht Bestand.

Gutschriften ergeben sich ja nur aus bereits abgebuchten Beiträgen, dies war ja bei dir offensichtlich nicht der Fall.

Die Rechtslage ist hier nicht ganz eindeutig.

Ich würde an deiner Stelle Sky deine Einstellung mitteilen und schauen wie Sie regieren. Wenn eine Rechtsschutzversicherung besteht, dann ist nach negativer Reaktion seitens Sky ggf. ein Anwalt hinzuzuziehen.

Unterschrieben habe ich nix. Das wurde alles telefonisch besprochen und dann nochmal schriftlich zusammengefasst und von Sky zu mir geschickt. In diesem Vertrag steht der Betrag von 44,90 Euro/Mon. und darunter stehen dann z.B. 12 Monate-Gutschrift a 20 Euro/Mon./ 12 Monate Gutschrift a 10,00 Euro/Mon. usw.

Das wurde dann auch so von Sky bei mir abgebucht und ich war natürlich sehr zufrieden. Nach Ablauf von den ersten 12 Monaten sollten dann die Gutschriften wegfallen und ich sollte den regulären Betrag von 44,90 Euro bezahlen. Der Vertrag wurde von mir schon zum Ablauf des ersten Jahres gekündigt.

0
@staind11

In diesem Fall hast du natürlich gute Karten, da der Fehler ja eindeutig bei Sky liegt.

Es wird natürlich so sein, dass du jetzt aufgrund des Wegfalles der Gutschriften zukünftig mehr bezahlen musst. Ich halte persönlich nichts von Sky da die genau so weitermachen wie früher bei Premiere.

Man muss um den begehrten Fußball Kanal zu bekommen viel andere Dinge mit buchen die man gar nicht benötigt.

0
@Sportler69

Die Gutschriften fallen ja nach dem ersten Jahr weg,deswegen habe ich ja schon zum Ablauf des ersten Jahres gekündigt. bin dann also fein raus und schließe dann einen neuen Vertrag ab.

Wollte halt gerne wissen,ob ich rechtlich gesehen von denen zu dieser Nachzahlung gezwungen werden kann?

0

Was möchtest Du wissen?