Problem mit Pflaster im Garten - weiße Flecken darauf - was ist das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wird Euer Rasen gegossen und läuft das Gießwasser auf das Pflaster? Dann könnte es Kalkausblühung sein.

Kauf Dir im Baumarkt mal ein bisschen Salzsäure (30%), verdünne sie 1:1 mit Wasser und gieße es auf eine kleine, unauffällige Stelle des Pflasters. Nach 30 Minuten Einwirkzeit mit Wasser nachspülen.

Dann könnte das weiße weg sein. Bitte gieße das Wasser nicht in die Säure, sondern umgekehrt. Sonst kann es sein, daß es spritzt!

Augenschutz ist natürlich essentiell bei solchen Arbeiten, etwas gesunder Menschenverstand natürlich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TorDerSchatten
19.03.2016, 16:42

Nein, keinesfalls. Erstens gießen wir den Rasen niemals, wir haben 1000 qm Rasen! Der muß mit dem natürlichen Niederschlag überleben.

Und bei den Stellen mit den Flecken ist auch kein Rasen oder Beet in der Nähe.

Vor Salzsäure hab ich Angst aber trotzdem danke für den Tip

0

Bitte niemals Hochdruck-Reiniger auf Beton-Pflaster! 

1) Hat dein Mann Recht, die Fugen würden ausgespült und ihr müsstest sie wieder neu mit Bruchmaterial einkehren).

2) Der Hochdruckreiniger hat generell nichts bei der Reinigung von Betonsteinen zu suchen - egal ob versiegelt oder nicht! Leider wird auch hier auf gutefrage immer wieder aus Unwissenheit zur Reinigung mit dem Kärcher geraten . Unwissenheit eben! Alle Produzenten -wie Marktführer Rinn -raten auf Nachfrage dringend vom Hochdruckreiniger ab! Zuerst wird es sauber, damit die Oberfläche aber rauer - das Problem wird nur verschlimmbessert, später schlimmer! 

Simple Bürste und normale nicht-saure Reinigungsmittel sind angesagt!         

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?