Problem mit Magen/Darm, nichts hilft was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde einen Allergietest und einen Test auf Lebensmittel-Unverträglichkeiten empfehlen. 

ein Internist sollte alles abchecken nach CED, Magenentzündung, usw.

Mit den Ernährungssachen glaube ich nicht so recht, da das schon viel früher Probleme gegeben haben müsste. aber warum hat sie überhaupt umgestellt? Sind die Probleme erst danach aufgetreten?

Deine Mutter sollte sich einmal überlegen wann und wo sie etwas  "schluckt"  (im übertragenen Sinne) was sie eigentlich nicht schlucken möchte. 

Und da der Darm ebenfalls involviert ist, deutet das darauf hin, das sie das, was sie schluckt, nicht herauslassen kann -nicht aussprechen kann-, was sie seelisch belastet.

Wenn sie sich darüber klar wird und eine Änderung herbeiführt, hören die Magen-Darmprobleme auf.

Was möchtest Du wissen?