Problem mit Lehrer, ich weiß nicht mehr weiter!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So, wie du mit deiner Lehrerin geredet hast, ist nicht gerade angemessen, da Lehrer im allgemeinen als Respektpersonen wahrzunehmen sind. Trotzdem ist deine Reaktion verständlich, da du dich ungerecht behandelt fühlst. Entschuldige dich am Montag dafür, dass du eher umgangssprachlich mit ihr geredet hast und dass du bei dem Gespräch nachher einfach abgehauen bist, und bitte deine Chemielehrerin, das sachlich und fair zu klären. Außerdem ist auch das Verhalten deiner Chemielehrerin dir gegenüber nicht richtig, so waie sich das anhört, nutzt sie ihre Machtposition total aus und hat keinen Respekt vor ihren Schülern. Mach ihr klar, dass du Respekt verlangst, auch wenn du jünger bist als sie, und dass sie nicht mit den Schülern machen kann, was sie will, nur weil sie vorerst das Sagen hat. Du als Schüler darfst dich nicht unterkriegen lassen, sag ihr, dass du deinen Fehler einsiehst, und dass du auch einsiehst, dass sie mal Fehler macht und du ihr das Verzeihen kannst, aber sollte keine Besserung eintreten, kannst du auch ganz andere Mittel einleiten. Viel Erfolg morgen! :)

Wow! Klasse Kommentar! Danke!!!

1

DH! sehe ich genau so!

0

Ehrlich gesagt, verstehe Dein Problem nicht. Der Lehrer beendet den Unterricht und Du solltest mehr Respekt vor dem Lehrer haben. Dann hast Du auch keinen Stress.

Der Lehrer beendet nie die Stunde, wir machen ein Experiment sie räumt dann auf und wir, und dann gehen wir, das machen wir seit 2 Jahren so?

0

Wenn sowas ist rede ich mit meinem Vater darüber, weil meine Mutter immer dem Lehrer oder wem auch immer recht gibt, nur mir halt nicht. Auf jeden Fall solltest du mit jemanden dem du vertraust darüber reden. Viel Glück

Hallo "Thebadboy16",

" Chill mal dein Leben" war natürlich frech. Jedoch hatte deine Lehrerin anscheinend einen schlechten Tag und hat eindeutig unagemessen reagiert- auch schon vorher. Sie hat geschrien, schreibst du.

Hmm, ich finde es schon interessant, das zwei (!) Pädagogen anwesend sind und du nicht zu Wort kommen kannst. Die Chemielehrerin macht nach deiner Beschreibung einen überforderten und gereizten Eindruck und greift deshalb zu schnell zu Sanktionen anstatt das Gespräch zu suchen und pädagogisch sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen.

So, nun aber zu einem praktischem Ratschlag bezüglich deines Verhaltens am Montag beim Gespräch.

Du schilderst deine Situation und sagst, dass du dich natürlich entschuldigen möchtest für den frechen Spruch und dir dessen bewußt bist, dass das frech ist. Du kannst auch erklären warum du das überhaupt gesagt hast und wie du dich dabei gefühlt hast.

Es ist wichtig, dass du auch sagst, dass du es nicht in Ordnung findest, dass Eure Lehrerin Respekt von Euch verlangt, es selbst aber in ihrem Unterricht Euch gegenüber nicht so handhabt.

Auch kannst du ganz normal erklären, warum du aus der Besprechung mit der Fachlehrerin und deiner Klassenlehrerin abgehauen bist. Du hast das Recht deinen Standpunkt zu äußern und auszureden.
Es ist nicht in Ordnung, dass deine Lehrerin dich im Gespräch übergeht und ihre Position dazu mißbraucht, keine Fehler ihrerseits einzugestehen.

Ich wünsche dir, dass euer Schulleiter seine Erfahrung mit Mitarbeitern und auch die Erfahrung mit Schülern in das Gespräch einfließen lässt, so dass du Gehör und eine adäquate Einschätzung der Lage findest.

Oha, danke für deine Hilfe, ich freue mich sehr! Aber weißt du was komisch ist? Sie hat jeden Tag schlechte Laune! Einmal wo die Schule anfing kam sie aufs Schulgelände mit Kopfhörern und wir fragten sie was, sie nahm ein Stöpsel ab und sagte dann: Boa, nervt mich doch nicht. Und ein mal hat sie zu unserer Klasse gesagt dass wir dämlich sind! Und immer wenn wir fragen wann ist Schluss sagt sie: Leider noch nicht jetzt oder Boa, und das ist erst die erste Stunde. Sie hat voll kein Bock auf ihren Beruf? Was soll man dagegen machen? So kann man sich ja nicht motivieren!

0
@thebadboy116

Ist das wahr oder hast du es dir ausgedacht? Ein Lehrer sagt "Boa" und kommt mit Kopfhörern zur Arbeit?? Und nennt Schüler dämlich? Könnte schon hinkommen, dass sie von ihrem Beruf genervt ist. Das ist schlecht für sie und automatisch für Euch.

Wenn es aber Euch belastet und demotiviert, können ein paar Schüler erstmal zum Vertrauenslehrer gehen und über die Stimmung zwischen Euch und der Lehrerin reden. Stren genommen ist das eine schlechte Pädagogin.

Ich finde es schade, dass solche Leute überhaupt eingestellt werden und ihre Launen an Schülern auslassen.

Sollte die Stimmung noch mehr ins Negative kippen und zu weitern Ugerechtigkeiten kommen (vorausgesetzt ihr benehmt Euch auch ok), sprich mit deiner Mutter oder jemand andere soll es tun, so dass das Verhalten der Lehrerin von einem oder mehreren Eltern der Klassenlehrerin vorgertragen wird und sie selbst mal zur Rede gestellt wird.

Alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?