problem mit kopfhaut?! schuppen?!

6 Antworten

Hallo xidontknowit,

das, was du beschreibst, klingt nach einem Anzeichen für Schuppen. Aus der Ferne lässt sich das natürlich nicht genau sagen, da es auch noch viele andere Ursachen geben kann.

Gerne erkläre ich dir aber einmal zuerst, was Schuppen genau sind. Bei Schuppen müssen drei Faktoren berücksichtigt werden: Unsere individuelle Veranlagung, die Talgproduktion auf unserer Kopfhaut und der Mikroorganismus Malassezia. Bei den meisten Menschen beginnen die Probleme mit Schuppen mit Beginn der Pubertät. Denn dann beginnt der Körper mit der Hormonumstellung. Während der Pubertät beginnt der Körper, mehr Testosteron zu bilden. Dieses Hormon beeinflusst nicht nur das Haarwachstum. Testosteron kann auch einen starken Einfluss auf die Produktion von Sebum haben, einer völlig natürlichen Substanz. Sebum (oder auch Talg genannt) ist eine fettige Substanz, die unsere Kopfhaut schützt und Mikroorganismen fernhält.Es gibt jedoch einen Organismus, der sich von Sebum ernährt: Malassezia globosa. Malassezia ist ein Pilz, der zu unserer normalen Hautflora gehört. Er vermehrt sich dort, wo natürliche Fette vorhanden sind, also beispielsweise auf der Kopfhaut. Malassezia produziert eine Ölsäure. Unsere Kopfhaut reagiert darauf mit einer Irritation, die zu einer übermäßigen Produktion von Hautzellen führt. Diese nicht ausgereiften Hautzellen verklumpen und bilden die für uns sichtbaren Schuppen. Oft machen sich Schuppen auch durch eine juckende Kopfhaut bemerkbar.

Solltest du weiße Hautschüppchen entdecken, könnten dies Schuppen sein, welche am besten mit einem milden Anti-Schuppen-Shampoo zu bekämpfen sind. Wichtig ist hierbei, dass du es dauerhaft und regelmäßig verwendest.

Wenn sich das Problem nicht bessert oder du direkt auf Nummer sicher gehen möchtest, suche am besten einen Dermatologen auf. Dieser kann dir nach einer Untersuchung sagen, worum es sich bei den weißen Partikeln, von denen du geschrieben hast, handelt und dir geeignete Behandlungsmethoden empfehlen.

Ich hoffe, mein Rat hat dir geholfen.

Viele Grüße

Jan vom head&shoulders Team

Ich denke es ist Neurodermitis. Ich habe das selbe Problem, aber schon seit 8 Jahren. Hast du es nur auf der Kopfhaut?

Es wird aber nicht roten juckenden Problemen geschrieben.

0

ja also man sieht auch keine schuppen oder weiße hautschüppchen auf den haaren eben nur wenn ich kratze also könnte ich neurodermitis auf der kopfhaut haben?

0

Hmm ich würde mal zu einem Hautarzt gehen. Bei Neurodermitis kommt es noch zu roten juckenden Stellen..

0

Ja das sind Schuppen. benutze mal eine Zeit lang "Head and Sholders"

das mein ich hab ich heute morgen benutzt kratz mich kurz und ist schon wieder da :x 

0
@xidontknowit

Dann lass mal das Schampoo bei der 2Haarwäsche einwirken.Wenn es nicht besser wird Hautarzt aufsuchen.Gruß

0

Evtl. Ist es eine Schuppenflechte = Psoriasis

Was möchtest Du wissen?