Gebühren bei Ratenzahlungsvereinbarungen.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn die Firma Lichtblick SE der Gläubiger ist, warum unterhälst du dich mit Kohl?

Du musst die Hauptforderung bezahlen, sowie die Verzugszinsen hieraus evtl. Mahngebühren (2,50 € pro Brief). Diese stehen aber dem Gläubiger zu, nicht dem Inkassobüro.

Zahle soviel wie du kannst mit dem Hinweis im Verwendungszweck "HF + Zinsen + Mahngebühr Anzahlung" an die Firma Lichtblick SE.

Der Forderungsinhaberr (Lichblick) ist nicht verpflichtet Ratenzahlungen zu aktzepieren

Inkassogebühren sind Deinerseits nicht zu tragen und werden aufgrund der Inkassounfreundlichen rechtsprechung mangels Erfolgsaussichten nicht eingeklagt (link zur rechtsprechung als Kompl an dein Postfach)

Am besten Du leihst Dir das geld und überweist die hauptforderung zweckgebunden direkt an den Versorger

Hallo hatte ja mit Lichtblick gesprochen und die meinten die haben den Auftrag an der Firma Kohl verkauft und haben dadrüber keine befugnis mehr?! Den Link hatte ich schon gelessen. Habe leider keine möglichkeit mir Geld zu leichen.

0
@baumixl

Der Lichblick Mitarbeiter flunkert : Es ist lediglich der Forderungseinzug an das Inkassobüro abgetreten ;)

Forderungsinhaber ist nach wie vor Lichblick

Andere Frage : Wie ist Dein Finanzstatus ?

Andere Schulden und falls ja tituliert ?

1
@rainerendres

"Wertes Inkassobüro. Laut Information der Firma 'Lichtblick' wurde die Forderung aufgekauft. Damit ist es Ihnen grundsätzlich verboten, Inkassogebühren zu erheben. Ich biete Ihnen an, monatlich XX€ zu bezahlen bis zur Gesamtsumme von 570€. Ich stelle in Aussicht, mich wegen den verbotenen Inkassogebühren zur Wehr zu setzen. Ich weise nochmals auf die Schadensminderungspflicht hin und verlange ganz grundsätzlich, dass Sie sich bei den weiteren Maßnahmen daran halten. Ihre Ausführungen, dass es gar keine Schadensminderungspflicht für Sie gibt, zeige ich gerne in Form einer Beschwerde beim zuständigen Aufsichtsgericht an samt der Lügen, dass Sie in eigener Sache Inkassogebühren erheben dürften."

Das würde ich denen per Einschreiben schicken.

natürlich, wenn du arbeitslos bist und auch sonst nichts pfändbar ist, könnte man das aussitzen, den Mahnbescheid abwarten und ggf. Teilwiderspruch erheben. Dann werden natürlich Gerichtskosten Und Co. auf dich zukommen. Das erhöht die Schulden dann.

3

Ein gerichtlicher Schuldtitel, also ein rechtskräftig gewordener Vollstreckungsbescheid oder ein Urteil. Davon hab ich nichts der gleichen.

kevin1905: Wie? soll ich es einfach an lichtblick überweisen obwohl die keine Ratenzahlung mit mir machen wollen? und was passiert dann mit der Firma Kohl muss ich die in kentnis setzen oder einfach ignorieren?

Hallo danke für eure Hilfe. Mein Finanzstatus ist so das ich nichts angespartes habe. Ich habe weitere Schulden bzw. Ratenzahlungen die auch bedient werden. Was meinst du mit tituliert? Aussitzen möchte ich es auf garkein fall da meine Schufa nicht beschmutzt werden soll.

Was meinst du mit tituliert?

Ein gerichtlicher Schuldtitel, also ein rechtskräftig gewordener Vollstreckungsbescheid oder ein Urteil.

Aussitzen möchte ich es auf garkein fall da meine Schufa nicht beschmutzt werden soll.

Ein Schufa-Eintrag ohne deine Zustimmung, oder die gerichtliche Feststellung der Schuld ist nicht erlaubt (§§ 28a BDSG, 824 BGB).

1

Was möchtest Du wissen?