Problem mit Hündin, bitte hilfe was können wir tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Arianalgel (was für ein Name !!) Sobald aller erstes vergiss Rudelgebrabbel, oder Sachen wie Hierarchie..der Hund versucht nicht die Weltherrschaft an sich zu reißen. Rudel werden nur innerhalb einer Art gebildet, und unsere Vierbeiner erkennen es gut ob wir Menschen oder Hunde sind. Ohne genau Beschreibung der Situation, kann man euch kaum weiter helfen. *** wir haben letztes jahr eine straßenhundin aus griechenland bekommen *** Seid wann Letztes Jahr? Bedenke mal was der Hund vorher alles durch gemacht hat. Straßenhunde sind meist in vielen Situationen auf sich alleine gestellt, die sind es nicht gewohnt, geführt zu werden und jemand vermittelt ihm Sicherheit und Souveränität. Schonmal gut das ihr in der Hundeschule seid, wieso könnt ihr das erlernte nicht um setzen draußen? Es ist auf dem Platz um einiges einfacher, da eben die Trainer die Halter schnell korrigieren können. Mein Hund ist in der Hundeschule auch ein Streber und trotzdem habe ich draußen meine Baustellen. Da muss man eben konsequent weiter üben. So dann gilt es auch herauszufinden warum reagiert eure Hündin in dieser und jener Situation so? Anknurren heißt ja nicht gleich aggressiv, sondern wenn euer Hund bedroht wird, oder belästigt wird. Dann ist anknurren und weg schnappen etwas ganze normales. Heißt auf Hundesprache "Hey hau ab und lass mich in Ruhe" natürlich spielt die Körpersprache da eine große Rolle. Wenn ihr als Halter diese falsch interpretiert und eure Hündin falsch erzieht, verschlimmert das solche Situationen noch. ***territoial aggressiv*** In wie fern äußert sich das bitte? Ohne jegliche Ursache für den Auslöser des Verhaltens, kann dir niemand hier eine wirkliche Antwort geben. Und euren Trainer würde ich wechseln, der euch zu so einem Halsband rät. So wie ich das ganze sehe, hat eure Hündin, keine konsequente, souveräne und sichere Bindungsperson, an der sie sich orientieren kann. Viele Sachen muss sie selbst regeln, das führt zu Stress, Verunsicherung , gefolgt von irgendwelchen Übersprungshandlungen. Ich glaube ihr solltet euch einen kompetenten Hundetrainer ins Haus holen, der sich richtig gut mit der Körpersprache von Hunden auskennt. Und die Situationen besser einschätzen kann. Falsches einschätzen der gegebenen Lage, kann das Verhalten des Hundes nur verstärken und verschlimmern.

dein Trainer sollte wissen, das der Einsatz am Tier von Elektrohalsbändern gesetzlich verboten ist. Außerdem solltest du diesen unfähigen Trainer nicht mehr an deinen Hund heranlassen. Suche dir einen gewaltfrei arbeitenden , der nach einer genauen Begutachtung einen Trainingsplan aufstellt und euch zeigt, wie man angemessen mit dem Hund umzugehen hat. Denn einen Ratschlag aus der Ferne kann man nicht geben, da man weder den Hund, noch euch, noch den Umgang zwischen euch nicht beurteilen kann.

vielleicht hilft schon einen Pullover von dir auf dem Teppich liegen zu lassen?Oder einfach Klamotten die du am Wochenende anhattest.Meistens legen sich Hunde gerne zum warten darauf.

Wie ich Mütter kenne räumen sie das Zimmer schön auf und saugen alles durch wenn der Sohnemann aus dem Haus ist und vielleicht darf dieser Hund dann auch nicht rein in dein Zimmer?

Da kann aber dein Vater nicht die Bezugsperson sein,weil ich denke der Hund hat dich ausgesucht als Alphatier.

Irgendwas läuft da nicht rund.

 

ArianaIgel 09.06.2015, 16:05

Ich bin ne mädchen und für mich wird und würde nicht gesaugt aufgeräumt aber des mit dem pullover etc kan ich machn danke.

0

Zur Frage:

Hundehalter müssen sich dem Hund überordnen und nicht umgekehrt, die Hunde nehmen die Familie in der sie leben als Rudel an und in nem Rudel gibt es eine Hirachie ..

Man kann nicht sagen "Vor XY Monaten / Jahre hat der Hund gehorcht" und denken das es immer so bleibt, wenn man zu inkonsequent ist und den Hund zuviel Freiheiten gibt merkt er das sich die Hirachie geändert hat und er ordnet sich über und darauß resultiert so ein Verhalten wie du es beschrieben hast .. 

Und kommt nicht mit so nem Schrott wie nen Elektroband .. Wenn ihr zu unfähig seid einen Hund zu erziehen bzw. die Erziehung aufrecht zu halten dann müsst ihr den Hund nicht mit so nen Halsband quälen.

Dafür das du dich angeblich in der Grundausbildung befindest hast du aber viel Zeit um die Fragen zu stellen und zu Antworten ..

Das du überall erwähnen musst das du bei der Bundeswehr bist ist auch irgendwie putzig, ich bezweifel immernoch das du dort bist ;)

ArianaIgel 09.06.2015, 16:07

Zuviel zeit? Nein putzig?

0

Wieder jemand, der sich über die Mitleidsmasche nen Problemhund andrehen lässt ohne vorher zu checken, ob man miteinander auskommt.

Hoffentlich lesen dass hier einige, die ähnliches vorhaben.

Was möchtest Du wissen?