Problem mit Gasthund...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nuki ist Dein Hund? Kannst Du den evtl. auf die Arbeit mitnehmen? Sonst zwar keine Superlösung, aber wenn es wirklich gar nicht anders geht...: solange du weg bist, an ein Treppengeländer o. ä. anleinen, damit der Hund Deiner Mutter vor ihm sicher ist. Aufs Klo musst du einen von beiden dann eben mitnehmen. Hast du da auch keine Tür?????

Was machst Du denn nachts, kannst Du dann schlafen????

Unsere Nachbarn haben ihren Hund eine Zeitlang übrigens in deren Abwesenheit immer in eine recht große Transportbox gesperrt. Der hat nämlich sonst die halbe Wohnung auseinander genommen.

hhhm zur Arbeit mitnehmen direkt kann ich ihn nicht, aber mir fiele grad ein ich könnte ihn im Auto lassen, im April ist es ja nicht sooo heiß, und ich könnte alle 1,5 Stunden nach ihm schauen... Meinst du das wäre eine Alternative? Wenn ich schlafe kann ich die Tür im Schlafzimmer zu machen und Nuki mitnehmen,in meiner Anwesenheit öffnet er keine Türen,in meiner Abwesenheit schon. Ihn mit ins Bad nehmen habe ich auch schon überlegt,wie gesagt wenn ich da bin ist das ja kein Problem,aber wenn ich weg bin ^^

0
@Hecuda

Ich würde sagen, dann wäre es besser, ihn ins Bad oder Schlafzimmer zu sperren (oder halt den Kleinen). Im Auto kriegst Du garantiert Ärger mit Tierschützern.

0

Es gibt Raumtrenngitter für Kinder, die haben sogar eine Tür, so eins benutzen wir, wenn Besuch mit problematischen Kindern oder Hunden kommen oder Handwerker ständig aus und ein gehen. Beim Grillieren im Garten oder wenn der Hund Krank ist, leistet es auch gute Dienste. Stelle mindestens den Kleinen in ein Laufgitter, wenn du den Raum verlässt.

Danke dir,das Problem ist ein Laufgitter wird Nuki nicht abhalten,der kommt da locker drüber,und tut es auch ;)

0

Gibt es evt. die Möglichkeit die Fußhupe auf dem Balkon unterzubringen, bei dem schönen Wetter? Nuki würd ich nicht draussen lasen, sonst wird wahrscheinlich seine Aggression auf den Hund deiner Mum nur noch gesteigert. LG

oh das ist schon ein großes problem . ich habe ja selbst zwei Hunde (weibchen) die eine heißt Kira wird im Juni 7 Jahre ist ein Schnauzer -labrador Mix und ein Yorky die Luna wird auch im Juni 1 Jahr. die beiden haben auch immermal was miteinander aber Kira weiss dass sie einen sogenannten Mutterschutz hat und beisst sie nicht sondern nur leicht zwicken,was Luna aber nicht wehtut. aber es gibt schonmal solche Fälle wo das mit dem Mutter-oder welpenschutz nicht ist .

MfG =)

Kannst du Nuki vielleicht bei einem Nachbaren, oder einer guten Freundin für die Zeit wo du nicht da bist unterbringen? :)

Ganz einfach- der Mutter sagen dass das nicht geht-wegen Nuki. Sie sollte sich eine andere Möglichkeit suchen.

frag doch mal freunde ob sie den hund übernehmen

Was möchtest Du wissen?