Problem mit einer Arbeit?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo erstmal, Mir ging es vorgestern auch so, als ich meine 6 in ner Matheklausur meinen Eltern "vortragen" musste. :D Nicht verzweifeln! Hab gute Tipps:1. VOR dem Elternsprechtag mit deinen Eltern reden, das reduziert den Ärger, glaub mir!2. kurz vor der Bekanntgabe schön bei deinen Eltern einschleimen, sprich: Lieblingssüßigkeit bzw. Tee/Kaffee anbieten, damit deine Eltern um Unterbewusstsein eine bessere Laune entwickeln!3. wenn du in DE wohnst, müsste deine mündl. Mitarbeit 50% deiner Gesamtnote bewertet werden. Auch erstmal nur mit einem Elternteil, dann erst mit dem zweiten reden, sonst könnte Chaos entstehen. Sag: Hey, hab nach meiner mündl. Note gefragt und es ist ne... (wenn du z.B. 3 mündlich stehst). Die Note besteht zu 50% schriftlich und zu 50% mündlich. Dann sagst du halt in dem Fall: Ich bekomme dann wahrscheinlich vorerst eine 4 für dieses Quartal. Dann wird gefragt: Wieso? Du stehst doch gut mündlich? Dann sagst du: Ja, hab ne 5 schriftlich bekommen ABER mündlich trägt auch sehr viel zur Gesamtnote bei! Also hab ich nicht ne 5, sondern eine (in dem Fall) 4! Dann gibt es nicht sehr viel Ärger, aber es hängt natürlich ab, was für Eltern du hast.Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte! Und sonst einfach fragen! :D Achso, wenn du die Arbeit nochmal schreiben musst, wieso zählt die 5 dann eigentlich? Bei uns zählt die erste Arbeit dann einfach nicht. Naja, MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?