Problem mit einer Äquivalenzumformung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"dass ich die 7 nicht wegbekomme ohne die andere auch mit wegzubekommen."  .... ist mindestens eine seltsame Formulierung ....

Wenn Du auf einer Seite einer Gleichung eine 7 subtrahierst MUSST Du auf der anderen Seite auch 7 subtrahieren, sonst veränderst Du ja die Gleichung.

Aus -3y+7 = -4y+7 wird -3y=-4y; diese Gleichung hat genau eine Lösung y=0;

Ich nehme aber an, daß Du bei deinen Umformungen vorher schon einen Fehler gemacht hattes und die hier angegeben Gleichung nicht die richtige ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar verschindet die 7 dann auf beiden Seiten. Aber wo ist das Problem? Ehrlich gesagt wäre ich da froh, weil man dann die Lösung sofort sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 -3y + 7 = - 4y + 7           /-7 

-3y = - 4y                       / *(-1)

3y = 4y 

y = 0

bzw.  -3y +7 = -4y +7         / +4y

        -3y + 4y + 7 = 7      

         y + 7 = 7                   /-7

         y = 0

ohne die andere 7 auch zu subtrahieren kannst du die Aufgabe nicht lösen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkArtist
01.06.2016, 18:40

Ist das zweite nicht falsch da mit  + 4y die -3y zu 1y wird? Das erste sieht aber richtig aus.

0

Gibt keine Lösung, die 7 kannst du nicht wegbekommen, ohne die andere zu verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?