Problem mit Ebay?

3 Antworten

Wie kann ich mich jetzt noch wehren?

Gar nicht.

Du bietest freiwillig PayPal an, ergo hast Du alle Richtlinien und Nutzungsbedingungen gelesen und ihnen bedingungslos zugestimmt.

Dazu gehört auch, dass ein Käufer bis 180 Tage nach dem Kauf das Recht hat, einen Käuferschutzfall zu eröffnen, wofür Du auch noch die Gebühren bezahlst.

Und jetzt siehst Du ja, wozu das geführt hat:

PayPal friert sofort das Geld ein, Du kommst nicht ran, das war's.

Auch dem hast du zugestimmt.

Du kannst natürlich den englischen Käufer grenzüberscheitend auf erneute Zahlung verklagen, aber Du erkennst selbst die Sinnlosigkeit dieses Vorhabens, oder?

Jetzt hilft nur noch den Schaden direkt über Hermes abzuwickeln, damit die Kohle nicht verloren ist.

oder du rufst nochmal eBay an und schilderst ihnen den Fall und lässt ihn erneut prüfen.

Viel Glück

Hermes läuft, lassen aber auch nichts von sich hören, Ebay hab ich aufgegeben.

0

Was möchtest Du wissen?