Problem mit drogen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde wirklich sagen geh zum arzt (kann auch ein allgemeinmediziener   sein) und dann lass dich beraten mach eine therapie und schmeiss dein leben nicht einfach so weg. jeder schafft es davon loszukommen nur man muss es auch wirklich wollen. viel glück 

Von wegen in 1 Jahr tod - so ein Quatsch!

Krok ist ja einfach eine extrem giftige Rezeptur für ein Opioid (Desomorphin). Es ist schon richtig, dass Du Dich mit weiterem Krok-Konsum extrem schnell schädigen wirst. ABER: Du kannst ganz normal in ein Substi-Programm einsteigen (Methadon oder - besser - Buprenorphin) und der Kittel ist geflickt (der Suchtdruck ist weg)!!

Klar besteht dann immernoch die Sorge, von der Substi wieder runterzukommen. Aber Du kannst auch notfalls Dein restliches Leben substituiert bleiben (gerade bei Subux keine wesentlichen Nebenwirkungen!). In jedem Fall bist Du damit definitiv und problemlos vom dem Krok weg.

Das Desomorphin selbst ist ja übrigens nichtmal giftig. Giftig sind nur die Beimengungen bei der Krok-Rezeptur.

Unbedingt zur Drogenberatung gehen, einen Entzug u. danach eine stationäre Therapie machen!

Den Arbeitskollegen sollte man melden!

Rest in Peace Gewürz

Hast eigentlich, wort wörtlich verkackt. Die droge schadet dein hautgewebe, und es kann sein das du jetzt einige Gliedmaßen verlierst.

Wenn du nicht sofort aufhörst bleibt nichts anderes übrig als Rip zusagen

wip123 11.02.2016, 18:14

Danke.

0

Geh am besten zum Arzt._.

Sorry aber das ist dumm und nennt man wohl natürliche Selektion

Was möchtest Du wissen?