Problem mit Doxepin

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein, dadurch könnte es dir auch schlecht gehen. Du hättest das heute schon mit deinem Arzt besprechen müssen, vielleicht erreichst du ihn noch. Ansonsten, in einer Notaufnahme hilft man dir bestimmt weiter.

Ich würde es natürlich ausschleichen; nicht abprupt absetzen.

0
@LAmigo2013

Ich würde trotzdem mit einem Arzt darüber sprechen, das kannst du heute noch. Du kannst versuchen, nur noch die Hälfte der verordneten Dosis nehmen, trotzdem, das sollte sich ein Arzt angucken.

4
@vanillaschote

Ja das würde ich gerne tun, aber jetzt ist da niemand zu erreichen.

Im Internet steht zu Doxepin in einigen Foren, man soll mind. 4 Wochen das Doxepin (für mich eher Teufelszeug) nehmen.

0
@LAmigo2013

Warum hast du denn nicht mit deinem Arzt darüber gesprochen, wenn du es so schlecht verträgst? Nochmal, du kannst in ein Krankenhaus gehen, zum kassenärztlichen Notdienst, da kann man dir sagen was zu tun ist. Oder aber, du verringerst selber die Dosis und rufst deinen Arzt gleich morgen früh an.

3
@LAmigo2013

Na ja, jetzt überstehst du es auch bis morgen. Reduziere einfach die Abenddosis und beruhige dich wieder. Du bekommst bestimmt ein anderes Medikament, das du besser verträgst.

4
@vanillaschote

Der Arzt sagte ich soll es sofort absetzen, wobei man es doch ausschleichen muss?! Ich nehme jetzt seit 3 Tagen 2x 12,5mg und versuche auszuschleichen, aber es geht mir ziemlich beschissen ;(

0

Was möchtest Du wissen?