Problem mit der Luftfeuchte

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie groß ist denn der betreffende Raum? Diese Luftfeuchte ist nicht unnormal vor Beginn einer Lüftungsprozedur. Kurz noch dies: Jedes bisschen Stoff (Teppich, Möbel, Handtücher, Bademäntel, Decken, Klamotten im Schrank usw.) haben etwas von der erhöhten Luftfeuchte aufgenommen. Mit ein zwei Tage Lüften ist das noch nicht raus, das kann schon mal zwei, drei Wochen dauern, bis sich der Feuchtigkeitshaushalt normalisiert. Zum Lüften: Heizung aus, Fenster weit ca 10 min auf, Fenster zu, Heizung auf, Raum auf ca 21°C temperieren, Heizung aus, Fenster auf. Mehrmals wiederholen, überflüssige Textilien und Stoffe aus dem Raum entfernen, dann sollte nach ca 2 Wochen sich die Luftfeuchtigkeit eingepegelt haben. Wenn dann immer noch nicht, Leitungs- und Fassadencheck durchführen lassen. Auf jeden Fall ganz wichtig trotz einiger Tipps zu deiner Frage Kipplüftung vermeiden. Durch verlängertes Öffnen der Fenster auch auf Kipp kühlen die Wände noch mehr aus. Dadurch kann noch mehr Luftfeuchte kondensieren und es kann noch vermehrter zu Schimmelbildung kommen. Mehr Infos vielleicht hier: http://www.schimmelberatung-hannover.de

Kipp ist sowieso bei diesen Fenstern nicht möglich. Danke für die umfangreiche Antwort. Werde mir das mal ausdrucken. :)

0

Das wichtigste ist ein ständiger Luftaustausch. Oben in den Räumen ein Lüftungsschacht, unten z.B. Türen ein Belüftungsgitter. Anders kann dieses Problem nicht gelöst werden.

Das ist dummerweise ne Mietwohnung, ich darf an den Türen nicht rumsägen. :( Und undicht - Abstand überm Boden - sindse eh schon. :(

0
@ravenmuc

eventell in ein Fenster bei gekippten Zustand ein Lüftungsgitter einbringen und den Rest abdichten

0
@newcomer

Um Gottes Willen kein Kipp-Fenster!!! Dadurch kühlen die Wände noch mehr aus und die Luftfeuchte kondensiert daran! Die Folge könnte extreme --schimmelbildung sein.

0

Wenn da schon Schimmel ist und immer gelüftet wird..dann mal einen Handwerker holen. Es kann ein Riss in einer Wasserleitung sein, ein undichter regenablauf (die teilweise auch in der Wand verbaut sind)..der Aussenputz kann Risse haben und Wasser aufsaugen (Kapilar)...

Naja, der Schimmel ist an der Außenwand - die recht kalt ist. Und im Sommer tritt er auch nicht auf. Tippst trotzdem Kapillarwirkung?

0

hi, überprüf mal deine matratzen, billige speichern wasser , rest s.o. ... nachts mit offenem fenster schlafen

Ist ein Klappsofa. Tun die das auch?

0
@ravenmuc

kommt auf den schaum an, kaltschaum zb ist ganz schlecht wenn jemand viel schwitzt

0
@ravenmuc

gute frage, nächste frage.... wenn du an den schaum kommst fühl ma die liege oberfläche vom schaum, wenn du anschliessend schaumstaub (gelb ? )an der hand hast dann ist es wahrscheinlich kaltschaum

0

Was möchtest Du wissen?