Problem mit Augen! -> Frage in beschreibung

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo Demofreak, ich möchte Dich nicht beunruhigen, aber Du hast gezielt gefragt. Aber bitte: Ich bin kein Augenarzt, ich kann nur Rückschlüsse aus Deinen Symptomen ziehen und diese mit den Angaben der sehebhinderten Menschen vergleichen, mit denen ich arbeite. Es muss aber nichts heißen, daher in jedem Fall bitte unbedingt zum Augenarzt gehen! Also: Dass Du das Muster der Blendung siehst, ist normal. Eine ganze Minute ist allerdings lang. Mehr beunruhigt mich aber Deine Beschreibung, dass Du schnell geblendet bist. Die "Verpixelung" auf weißem Papier könnte auch mit dieser Blendempfindlichkeit zusammenhängen. Das Schlecht-Sehen im Dunkeln passt auch dazu: Es könnte ein Problem an der Netzhaut Deiner Augen vorliegen. Wenn die geschädigt ist, sind Blendempfindlichkeit, schlechtes Sehen im Dunkeln bzw. verlangsamtes Adaptieren wenn Du in einen dunklen Raum gehst, typische Symptome. Hast Du Familienmitglieder, die auch mit den Augen Problemen haben? In der Generation der Großeltern vor allem? Ich hoffe und wünsche Dir, dass es ein ganz anderes und viel einfacheres Problem ist. Aber bitte geh dringend zum Augenarzt, denn wenn es diese Diagnose ist, dann zählt jeder Tag! Alles Gute!

danke, wenigstens mal einer der mein problem ernst nimmt!

0
@DemoFreak9

die beste antwort auf meine frage,die hier bekommen habe,von dir. vielen dank.

0
@gabilena

äääähhh... rollentausch oder hast du das selbe problem? :D

0

Warum sehen wir/ich muster in völliger dunkelheit mit geschlossenen augen

Man kennt das ja... man reibt sich die augen und sieht die schönsten farben und muster... das mein ich aber nicht

Also manchmal liege ich im bett und bin beim einschlafen, plötzlich hab ich das gefühl ein helles licht ist in meinem raum und ich fühle mich geblendet... dann mach ich die augen auf und siehe da - ich sehe nichts... ?

...zur Frage

sehe immer schlechter mit dem linken auge

hallo, ich habe seit langer zeit probleme mit meinem linken auge. es hat damit angefangen das ich erst große weiße oder schwarze kreise gesehen habe (so als wenn man sich die augen reibt). nach einiger zeit wurde dann auch mein sichtfeld kleiner. ich bin damit zum augen arzt gegangen aber der meint das mit dem auge alles ok sei. nun sehe ich kaum noch was mit dem auge (nur noch die untere rechte ecke). wenn ich das auge schließe sehe ich oft so eine art kreis aus glühendem draht (weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll). mit dem rechten auge ist alles gut, hab da keine probleme. hatte nie vorher probleme mit meinen augen. wenn ich in den spiegel schaue sehen beide augen auch normal aus, also schielen tue ich auch nicht.

kann mir da vllt jemand helfen? wovon könnte das kommen? hat das noch irgendjemand gehbt oder hat es noch?

bin für jede hilfreiche antwort dankbar

anna

...zur Frage

Trotz Brille überanstrengte Augen und schlechter sehen?

Ich habe nun seid 3 Wochen meine Brille und ich habe sie auch immer auf aber meine Augen fühlen sich trodzdem oft überanstrengt an ...ich sehe nach langem lesen verschwommen (kurzweise) meine Augen brennen .....kann es sein das meine sehstärke nicht korregt ist ?

...zur Frage

Flimmern, Punkte, Blitze, Flecken vor den Augen im Dunkeln

Hallo,

im Dunkeln sehe ich immer solche Punkte und so Zeugs (keine Ahnung wie man das beschreiben soll) vor den Augen. Wie entsteht das und warum?

...zur Frage

Sollte ich umgehend einen Arzt aufsuchen.. ist das gefärhlich?

Hallo, ich bin es nochmal. Ich habe mich mal befasst mit der Tatsache, dass ich doch eigentlich ein Problem mit der Netzhaut haben könnte.. also ich sage mal so, Ferndiagnosen sind nicht immer richtig aber ich brauche ja nur Rat. Also ich erkläre folgendes Problem.

Ich sehe seit Montag solche Linien in meinem Blickfeld. Also, wie bei Fingerabdrücken solche geschwungenen Linien die aber gerade verlaufen. Ich sehe sie nur wenn ich die Augen schließe..Sie haben eine rote Farbe und wenn ich genau hinschaue, sehe ich auch noch die Glaskörpertrübungen im dunkeln. Sie haben einen schwarzen Rand und sind innen weiß. Also es sind Punkte, die so runterfallen wie ein Wasserfall, es sind aber nicht so viele und nicht dicht aneinander.. und wie gesagt, ich sehe zwar im Himmel viele von denen und ich erkenne, wenn ich die Augen zusammenkneife auch ganz viele Davon.. und diese Linien sind dann bei dem Kniff wie solche Schwingungen. Im Himmel sehe ich ganz normale Punkte, die auch mitschwimmen. Aber es sind mal kleine, mal große und ich mache mir weitergehend keine Sorgen, da ich diese schon hatte seitdem ich 2 bin. Genauso wie mit dem flimmern im Dunkeln. Ich betone, ich sehe die Linien nur, wenn ich die Augen zumache oder sie zusammenkneife oder es dunkel ist. Blitze habe ich nur, wenn ich die Augen schließe und schnell hin und her zucke mit den Augen. Das tut ja schon weh, so doll. Also Rußregen und Blitze so habe ich nicht. Nur diese dummen Trübungen. Ich bin extrem kurzsichtig.. (ich denke -4Dioptrin mit 12) Ich war erst letztens(vor 1 Monat) beim Augenarzt.. sie haben mich jährlich durchgecheckt.. auch mit einem Gerät mein Auge angeleuchtet. Halt nur ohne Tropfen sondern einfach so. Aber es war seeehr hell. Ist das gefärhlich, wenn man die im dunkeln sieht?

Das Problem ist, meine Mama weigert sich mit mir erneut zum Augenarzt zu gehen.. aber ich habe extreme Angst. (Gut, ich bin auch Hypochonder) Sie sagt, ich habe die Augen von ihr geerbt und sie hat sowas in meinem Alter auch gesehen. Sie sieht sie Trübungen auch im Dunkeln und sie sagt, sie hat ganz dolle Störungen. Sie sieht Rußregen, Blitze die ihr Sichtfeld verdecken und schwarze Flecken. Ich glaube ihr, sie würde mich ja nie anlügen ..aber es beruhigt mich nur Teils. Also, was könnte das im Dunkeln sein? Und bitte nur ernst gemeinte Antworten.. ich danke für jede Antwort!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?