Problem Kündigung Mietwohnung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du befuerchtest jetzt also, der Vermieter koenne behaupten, ueberhaupt keine Kuendigung erhalten zu haben. Das kann natuerlich passieren und wenn du den Zugang dann nicht beweisen kannst, hast du tatsaechlich ganz schlechte Karten.

Die neue Wohnung kannst du natuerlich zum 1.6. trotzdem beziehen, das alte Mietverhaeltnis wuerde aber weiter bestehen und du muesstest somit dort auch weiterhin Miete bezahlen.

Es muesste sich aber schon um einen ziemlich fiesen Vermieter handeln. Vielleicht bekommst du die unterschriebene Kopie ja heute?

Es ist natürlich dumm das Du Dir die Kopie nicht hast sofort unterschreiben lassen.

Denn im E-Fall mußt Du nachweisen das der Vermieter die Kündigung fristgerecht bekommen hat.

Aber frag ihn doch noch mal nach der unterschriebenen Kopie, vielleicht hat er nur vergessen sie in Deinen Briefkasten zu werfen.

Deine Frage kann ich jetzt nicht genau erkennen . Aber wenn Du die Kündigung heute abgegeben hast läuft ab 1.April deine Kündigungsfrist. Das bedeutet das Du zwar früher ausziehen kannst aber Deinem jetzigen Vermieter 3 Monate Mietzahlungen zustehen . Also für April,Mai,Juni musst Du noch Miete bezahlen

FALSCH! Der dritte WT im März ist der 4. März. Damit wurde fristgerecht zum 31.5.2014 gekündigt.

2
@albatros

Also zählen Werktage statt "normal gezählte Tage " Danke da habe ich mir bis jetzt immer ein erzählen lassen

0

Zum Ende des übernächsten Monat kannst du kündigen. Das wäre der 31.5.

Wo liegt das Problem?

Am Datum der Übergabe der Kündigung.

1

nun, evtl. hast Du beide Wohnunge einen Monat lang. Aber sprich mal mit dem vermieter, ob er das trotzdem akzeptiert.

evtl. hast Du beide Wohnunge einen Monat lang

mit welcher Begründung? Die 3monatige Kündigungsfrist ist mit heutiger Abgabe zum 31.05.2014 eingehalten!

0

Drei Monate sind es!

1
@albatros

Der laufende zählt aber mit, wenn die Kündigung am 3. Werktag in den Machtbereich des Empfängers gelangt.

0

Was ist denn nun Dein Problem?? Ist doch fristgerecht!

hängt von der vertraglichen Kündigungsfrist ab. Die kann auch 6 Monate sein.

0
@dreifels

Davon ist hier aber nicht die Rede!! Eine normale Kündigungsfrist sind nunmal 3 Monate!

0
@dreifels
hängt von der vertraglichen Kündigungsfrist ab.

Nur wenn diese kürzer als die gesetzliche ist. Und die gesetzliche für Mieter sind 3 Monate.

1

Weil ich die Kündigung ohne Zeugen abgegeben habe mache ich mir Gedanken das der Vermieter sagt er hätte die Kündigung nicht bekommen!

0
@herby1961

DAS lese ich aber ganz anders...steht z. B. auch nicht..daß er die Kopie nicht unterschrieben hat.

Wie dem auch sei....??

0
@amdros

Sorry nochmal von vorne habe heute die Kündigung der Wohnung abgegeben mit einer Kopie wo mir der Erhalt bestätgt werden sollte. Der Vermieter wollte mir diese in den Briefkasten werfen (Vermieter wohnt mit im Haus). Die Kopie habe ich bis jetzt nicht erhalten! Von daher gehe ich davon aus das der Vermieter sagen wird er hat die Kündigung nicht erhalten.

Hoffe es ist jetzt etwas verständlicher!

0

Was möchtest Du wissen?