Problem im Winter: Nasennebenhöhlen sind immer zu. Druck auf den Ohren und Kopfschmerzen. Was kann ich machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Könnte bedeuten, dass hinter dem Trommelfell Sekret ist. Dann solltest du zum Arzt geben der dir dann Schleimlösliche Medikamente gibt. So sollte es aufhören

Kauf dir eine Nasenspülflasche in der Apotheke, dazu das Nasenspülsalz aus dem Drogeriemarkt. Lösung zubereiten und mindestens einmal am Tag die Nase spülen. Vom Hno-Professor empfohlen.

Nasenspray kann abhängig machen. Du solltest auf das Spray verzichten. Wenn du dich morgens wäscht, zieh etwas Wasser in die Nasenlöcher, das befeuchtet die Schleimhäute in der Nase. Geh viel raus an die frische Luft, das hilft gegen Kopfweh.

Stelle eine Schüssel mit Wasser ins Schlafzimmer, wenn du einen Heizkörper hast dann darauf.

Hast du denn Schnupfen? Also kriegst du den Schleim abgeschneuzt? Musst du dich sehr quälen dabei?

zuviel Milchprodukte in der Ernährung? Die können schon mal den ganzen Rotz begünstigen.

Was möchtest Du wissen?