Problem Chemisches Rechnen?

2 Antworten

Einfach die Kp-Gleichung aufstellen und die Partialdrücke einsetzen und nach p(CO2) auflösen:

Es handelt sich hier um eine heterogenes Gleichgewicht und C als Feststoff hat keinen nennenswerten Partialdruck, liegt im Überschuß vor (konstante Konzentration) und geht deshalb  nicht mit in die Berechnung ein. 

Kp= [p(CO)]²/p(CO2)  = 10.1

Der Gesamtdruck ist die Summe der Partialdrücke:

pGes= p(CO) + p(CO2)=  5.1 bar ==> p(CO2) = pGes - p(CO)= 5,1 - p(CO)

Diesen Ausdruck in die Kp-Formel setzen und als quadratische Gleichung nach p(CO2) auflösen....

Ich möchte mich noch sehr dunkel daran erinnern dass du in diese Gleichung meiner Meinung nach auch die Temperaturdifferenz mit einbringen kannst. Meine Ausbildung ist leider schon wieder paar Jahre her :D 

Δⱴ (oder so ähnlich) = Temperaturdifferenz

Beim genauen Lösungsweg kann ich dir leider nicht behilflich sein. 

Hallo, kann mir bitte jemand den Rechenweg zu Aufgabe 2 erklären, weil das Ergebnis P 5 sein soll und ich nicht auf das Ergebnis komme?

Bei der 2 a soll die P 5 richtig sein, nur ich weiß nicht wie ich das machen soll.

Bitte helft mir.

Danke

...zur Frage

Wie viel Liter Chlor müssen Sie mindestens mit Phosphor (P4) bei Atmosphärendruck und Raumtemperatur umsetzen, um 600 g Phosphortrichlorid zu erhalten?

Lösung soll sein: V=157,8 l

Ich habe die ideale Gasgleichung genommen pV=nRT

und habe das nach V umgestellt: V= nRT/p

Dann habe ich die Stoffmenge n anders dargestellt: n=m/M

Eingefügt in die Gasgleichung: V= mRT/Mp

Bei der Masse m habe ich 600g eingesetzt, und bei T habe ich 293,15K eingesetzt. Bei der Molaren Masse M habe ich Chlor Cl und Phosphor P4 addiert.
Ich bekam für das Volumen 0,12 m^3

Das ist aber falsch. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Für die Chemie Aufgaben Hilfe?

Es wäre sehr nett wenn ihr mir hierbei helfen könntet

Gibt man zur durch Universalindikator rot gefärbten Lösung von (A) die richtge Menge der durch Univer- salindikator blau gefärbten Lösung von (B), so erhält man eine Suspension. Die füssige Phase der Suspensi- on ist dabei grün gefärbt, während sich ein weißer Bodensatz (C) absetzt, der chemisch gesehen auch Be- standteil unserer Zähne ist. Isoliert man (C) und setzt es mit konzentrierter Lösung von (A) um, so erhält man ein Düngemitel (D).

A= Phosphorsäure B= Calciumhydroxid C= Calciumphosphat D= Calciumhydrogenphosphat

Jetzt muss ich noch zu den beschriebenen Reaktionen die Reaktionsgleichung aufschreiben und die Reaktionsart nennen

zunächst muss ich das machen : Berechne die Masse an (C), die man bei vollständiger Reaktion von 50ml der Lösung (A) (cA=0,5 mol/l) mit Lösung (B) herstellen kann

wäre sehr nett wenn ihr mit weiter helfen könntet

MFG

...zur Frage

wiso kommt bei CuO + C= CU +CO2 noch eine 2 vor dem CuO und vor dem Cu? DAS gleicht sich doch aus

ohne formeln wäre das kupferoxid+ kohlenstoff= kupfer+kohlenstoffdioxid wenn ich das jetzt in den formel uber trage steht da zunächst CuO+C= CU+CO2(das ist ne kleine 2) aber die seiten gleichen sich doch schon aus ich habe 1 kupferatom+ ein kohlenstoffatom= 1Kupferatom+ 2 kohlenstoffatome(DAS ist ja ein kohlenstoffmolekul) das ist mein problem wiso kommt vor dem CuO EINE GROße 2 und vor dem CU AUCH???? wisooooooo... dann stände da ja 2CuO+C=2CU+CO 2(wieder eine kleine 2) Das gleicht sich doch nicht mehr aus hähhhhhhhhhhhhh ich verstehe das nicht....

...zur Frage

Warum ist ein CO2/Kohlendioxid Feuerlöscher von außen nicht kalt?

Hallo.

Mich interessiert warum ein Kohlendioxidfeuerlöscher von außen nicht kalt ist, denn wenn man ihn benutzt tritt das Kohlendioxid aus und hat eine Temperatur von bis zu -70°C.

Und wie viel bar herschen in dieser Flasche?

Gruß Ben

...zur Frage

ist mein druckausgleichsbehälter für fb - heizung, max. 40 grad, evtl. defekt?

wie kann ich festellen, ober der druckbehälter noch funktioniert. Ich habe die pufferspeicheranlage drucklos gemacht und bei ca. 22 grad restwassertemperatur in das explosionsgefäß 1 bar luft eingeblasen. dabei stieg der druck im pufferspeicher ebenfalls auf ein bar an. aus dem lufteinlaßventil am druckspeicher entweicht nur luft und kein wasser, wenn ich das ventil eindrücke.

das problem ist, habe ich bei 40 grad wassertemperatur mit 6 kessel a 800l wasser 1,5 bar einreguliert mit wasserzulauf oder ablauf, dann habe ich bei sinkender temperatur des wassers unter 25 grad luft im system und die umwälzpumpe läuft in einer luftblase heiß. (kavitation). in jedem stockwerk und an den höchsten stellen der leitung im heizungskeller sind automatische zwangsentlüfter montiert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?