Problem beim rendern mit Windows Movie Maker, Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Avi ist nicht immer gleich avi.
Es handelt sich hier um eine Containerformatbezeichnung, die keine Aussage über den Inhalt d.h. über den eventuell verwendeten Codec macht.
Ist es vielleicht von Fraps? Dann brauchst Du nicht nach Codecs zu suchen.

Nimm ein Umwandlungsprogramm, wie den XMedia Recode,
siehe: http://www.chip.de/downloads/XMedia-Recode_30516491.html und konvertiere es zweckmäßigerweise ins wmv-Format.
Das wird natürlich vom (Live) Movie Maker akzeptiert.

Danke für die Antwort, geholfen hat sie schon, nur nicht so wie du wahrscheinlich dachtest :P

Wir haben einfach die Datei umbenannt :D Haben statt .avi einfach .wmv hinter geschrieben und es ging ;) Bei mir allerdings funktioniert das rendern im Movie Maker auch mit .avi dateien. Gestern war das bei meinem Bruder also nicht wundern ^^

0
@XxMarvinxX96

Wie schon gesagt, avi ist nicht immer gleich avi. Auf den Inhalt der Container kommt es an.
Z. B. im Rohformat, dh: nicht codiert (ich denke da z. B. an Fraps), kann der (Live) Movie Maker nicht verarbeiten. Avi mit dem gängigen Codecs schon.

0
@hans39

achso :)) Ja das erklärt einiges ^^

Na danke für die Erklärung :P

Liebe Grüße, Marvin

0

Hi,

deine AVI kann nur dann von MM verarbeitet werden wenn der entsprechende Codec der AVI auch installiert ist UND dieser auch von MM unterstützt wird.

Du kannst alternativ die AVI in eine WMV umkodieren und versuchen ob der MM die WMV verarbeiten kann. Analog gilt das Selbe wie oben, immer prüfen ob der verwendete Codec auch installiert ist.

Nächste interessante Frage

Windows Movie Maker Importiertes Video wird Bild nicht angeteigt nur kleines rotes Kreuz

Windows movie maker tut dieses format nicht richtig unterstützen. Ich hatte mal das selbe problem daher weiß ich das.

andere Vorschläge zum Rendern? Also ein Programm?

0
@XxMarvinxX96

also kostenlos ohne cracken kann ich jetzt keins wenn du es aber cracks dan camtasia studio das ist wirklich gut geiegnet zum rendern und ist dabei sogar noch schneller als Windows Live Movie Maker

0

Was möchtest Du wissen?