Problem beim bezahlen mit Paypal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

PP verlangt neuerdings als zusätzliche Sicherheit die Hinterlegung einer Kreditkarte. Wenn Du keine vorweisen kannst, kannst Du nur noch aus PP-Guthaben bezahlen. In Kürze wird aber das Guthaben auch nicht mehr reichen, Kreditkarte ist Bedingung. PayPal sichert sich ab, da immer mehr Betrugsfälle auftauchen. Außerdem merken sie so schnell, wer minderjährig ist und sich unter falschen Voraussetzungen angemeldet hat.

ok danke dann muss ich wohl so bezahlen

0

und mit Paypal bezahlen will kommt diese Meldung obwohl ich eine Kreditkarte hinzugefügt habe,

Nein, Du hast von Deiner Bankkarte die Bankkontonummer hinzugefügt. Lies bitte über den Unterschied:

http://www.helpster.de/unterschied-zwischen-kreditkarte-und-bankkarte_200185

Selbst mit Guthaben wirst Du bei Paypal nicht dauerhaft um die Angabe einer Kreditkartennummer herumkommen. Paypal verlangt das inzwiischen bei vielen Kunden und dem hast Du bei deiner Anmeldung auch zugestimmt:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full

3.6 Ausschluss von Zahlungsquellen. PayPal kann im Rahmen seines Risikomanagements bestimmte Zahlungsquellen für ausgewählte Transaktionen ausschließen. Wenn wir eine Zahlungsquelle ausschließen, werden wir Sie darauf hinweisen, welche andere Zahlungsquelle wir stattdessen nutzen.

Paypal arbeitet als Finanzdienstleister, hat eine lux. Bankenlizenz und durchaus das Recht von Dir die Vorlage Deines Ausweis zu fordern.

Was möchtest Du wissen?