Problem 2-er Wohnungseigentümergemeinschaft in NRW.Neuer Miteigentümer verweigert Ablesen d. Versorgungsmesstellen,die in seinem Sondereigentum sind.Zu Recht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

... das verstehe ich nicht. Vertragspartner lassen doch ablesen und wenn die Anschlüsse bei ihm sind, lesen die doch auch bei ihm ab, oder? ... wer erstellt denn die Abrechnungen für die WEG?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grenadines
30.10.2015, 13:02

Sondereigentum v. A ist derzeit leerstehend,soll saniert werden. Zählerstände sollten wir per Selbst-Ablese telef. durchgeben

0
Kommentar von Mahaf38
30.10.2015, 13:20

Ich kommentiere mal, da es in die gleiche Richtung geht und ich eher vermute als Fakten zu kennen.

Die Messeinrichtungen sind doch ohnehin kein Eigentum der Gemeinschaft sondern der Versorger und der Zutritt zum Ablesen ist doch üblicherweise schon im Versorgungsvertrag geregelt.

Erst kaufen und nachher alles neu machen (lassen) wollen widerspricht meinem Rechtsempfinden.

0
Kommentar von grenadines
30.10.2015, 15:28

die WEG hatte noch nie einen Verwalter,jeder kümmert sich um seine eigenen Angelegenheiten,auch finanziell.Die Teilungserklärung sieht eine weitestgehende Selbständigkeit der beide Eigentume vor,so, als ob es sich um 2 völlig eigenständige Wohnhäuser handele.

0

Was möchtest Du wissen?