Probezeitverlängerung nach 3 Monaten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Verlängerung der Probezeit ist möglich wenn beide Seiten damit einverstanden sind.

Wenn Du dem AG jetzt sagst, dass Du einer Verlängerung der Probezeit nicht zustimmst, wirst Du aller Wahrscheinlichkeit nach den Job nicht behalten.

Was den Kündigungsschutz betrifft, spielt es keine Rolle ob die Probezeit verlängert wird oder nicht. Hier geht es nur um die (wahrscheinlich) verkürzte Kündigungsfrist während der Probezeit.

Das Kündigungsschutzgesetz greift sowieso (bis auf ganz wenige Ausnahmen) erst nach sechs Monaten. Die Verlängerung der Probezeit auf gesamt sechs Monate ist deshalb in dieser Beziehung irrelevant. Dein AG kann Dich auch nach der dreimonatigen Probezeit kündigen ohne dass das Kündigungsschutzgesetz greift. Nur die Kündigungsfrist dürfte länger sein.

Du hast dann keinen Kündigungsschutz.

Du hast wahrscheinlich auch nur die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten:

Entweder du nimmst die Chance an, noch weiter eine Probezeit ableisten zu dürfen, oder die Probezeit wird schon jetzt mit Kündigung zu Ende sein.

Offenbar hast du dich in den Augen des Arbeitgebers noch nicht ausreichend bewährt oder dargestellt und man ist sich noch nicht sicher, ob man dich übernehmen will.

Was möchtest Du wissen?