Probezeit/Umschulung

5 Antworten

Als ich die Umschulung begonnen habe, hat die Arbeitsagentur ganz klar gesagt - wenn ich abbreche, weil ich etwas abderes gefunden habe (Festanstellung, andere Ausbildung auf eigene Initiative o.ä.), dann kann ich das ohne Sanktionen tun. Ich muß dies nur dem Arbeitsvermittler begründen (können). Allerdings gehe ich mal davon aus, daß mir die Arbeitsagentur später dann keine zweite Umschulung mehr anbieten würde, wenn es mit meinen eigenen Zukunftsvorstellungen nach dem Abbruch nicht klappen sollte ....

Du hast aber keine andere Ausbildung und keine Alternative! Also zieh es wenigstens so lange durch bis Du etwas hast! Wie alt bist Du eigentlich?

0
@Planchet

Hä? Woher weißt Du denn, ob / welche Ausbildungen ich bereits habe????

0
@Planchet

ich habe schon eine abgeschlossene Ausbildung, ich mache es als 2. Ausbilung/Umschulung

0

Wenn ein wichtiger Grund vorliegt dann nicht ! ZB aufnahme einer steuerpflichtigen Tätigkeit , aus gesundheitl. Gründen Ist dies nicht der Fall dann wird das Amt dir wohl die Bezüge kürzen !

Wenn du eine Umschulung machst und diese übers Arbeitsamt bekommen hast dann ja. Sie könnten dich für einige Monate sperren und auch dein Geld kürzen.

bei mir ist die Jobcenter für die Leistungen zuständig. Arbeitsamt hat mir lediglich die Umschulung bewilligt.

0
@joshi15

das ist aber egal ob arbeitsamt oder jobcenter. fakt ist: sie können dich einige monate sperren und dir auch deine bezüge kürzen. ich an deiner stelle würd die zähne zusammenbeißen und durch weil so schnell wirst du sonst nicht wieder eine chance auf ne umschulung erhalten

0
@Principretza

in so einen Saftladen glaube ich nicht ,dass ich länger dabei bin. so eine Durcheinander im Betrieb habe ich noch nie erlebt

ich wird eh nur verheizt!

0
@joshi15

Umschüler kosten sie ja auch kein Geld, sie müssen keine Löhne an sie zahlen.

Sie kosten nur Zeit und manchmal Nerven:-)

Du gehst doch maximal 2 Mal die Woche da hin, dass kann man doch wohl aushalten.

0
@Siebenschlaf

ich arbeite die ganze Woche im Betrieb! Meine Umschulung ist nicht nur schulisch!

0

Wie kan ich Angestellten in Probezeit Fristlos Kündigen?

Wenn ich Ihn Kündige habe angst das mir dan absichtlich Schaden verursacht!

...zur Frage

Umschulung abbrechen wegen Lehrstelle im Wunschberuf?

Ich mache momentan eine Umschulung zum Mediengestalter. Im Betrieb gefällt es mir nicht, bzw. habe nicht das Gefühl, dass ich dort viel lerne. (Berufsfremde Firma (Bestattungsinstitut) mit "Nebengewerbe" Werbeagentur. Mitarbeiter bestehen nur aus externen und Umschülern/Praktikanten. Da ich mich mit Foto und Video die letzten vier Jahre beschäftigt habe und dies meine Richtung ist, würde ich lieber Mediengestalter Bild und Ton bzw. auch Fotograf lernen. Habe den Umschulungsvertrag noch nicht unterschrieben bzw. wenn ich innerhalb der Probezeit kündige, muss ich dann dem Kostenträger Jobcenter etwas zurückerstatten? Und wie sieht es nach der Probezeit aus, wenn einvernehmlich mit dem Betrieb die Umschulung beendet wird? Das würde ich natürlich nur machen, wenn ich eine andere Ausbildung habe.

...zur Frage

Wie kündige ich eine Stelle als Aushilfe?

Bin in einem Supermarkt als Aushilfe angestellt und würde jetzt nun gerne kündigen. Da ich eine Vollzeitstelle suche und auch morgen schon ein Vorstellungsgespräch für diesen hab. Ich befinde mich glaube ich noch in der Probezeit bei der Aushilfe, wie kann ich da jetzt kündigen? Wie muss das Schreiben aufgebaut sein? Ich habe auch keine Lust mehr dort arbeiten zu gehen, weswegen ich mich auch Krank schreiben lassen würde.

...zur Frage

Kündigung innerhalb der Probezeit zum Freitag oder Sonntag?

Ich würde mein Arbeitsverhältnis gerne innerhalb der Probezeit unter einer Frist von 2 Wochen kündigen.

Mein neuer Job und somit Vertrag beginnt am 19.11. (Montag).

Die Kündigung wollte ich am 31.10. einreichen (da der 1.11. ja ein Feiertag ist).

Wie kündige ich dann richtig:

Zum 16.11. (Freitag) oder zum 18.11. (Sonntag)? 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?