Probezeit...Lohnfortzahlung Kündigungsfrist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Lohnfortzahlung des AG erhältst Du nur so lange, wie Dein Beschäftigungsverhältnis besteht.

Nach 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit erhältst Du Krankengeld.

Solltest Du gekündigt werden, musst Du dies umgehend der Agentur für Arbeit melden, damit Dein Anspruch auf ALG 1 oder II gesichert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

innerhalb der Probezeit von beiden Seiten mit 14 Tagesfrist. Es braucht kein Grund der Krankheit zu sein.

Du bist doch nur 3 Wochen krank geschrieben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss die Firma für 6 Wochen mir meinen Lohn fortzahlen?

Wenn Du länger als 4 Wochen in dem Betrieb arbeitest muss das Unternehmen im Krankheitsfall auch Lohnfortzahlung leisten.

In der Probezeit kann man Dich ohne Angabe von Gründen fristgerecht kündigen. Meist ist in der Probezeit eine verkürzte Kündigungsfrist vereinbart.

Bis zum Ende der Vertragslaufzeit erhälst Du somit Gehalt vom AG. Aber das sind nicht unbedingt die 6 Wochen, sondern wahrscheinlich kürzer von der Kündigungsfrist her.

Die Kündigungsfrist kannst Du Deinem Vertrag entnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vorhalle18
12.04.2016, 14:45

14 Tage steht im Vertrag.

0

Was möchtest Du wissen?