Probezeit und Punkte?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du darauf eine korrekte Antwort haben möchtest musst Du schon alle Details schreiben. Wichtig sind Tattage, Daten der Rechtskraft der Bußgeldbescheide und Daten der eventuell bereits erfolgten Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörde.

Also

Dass erste war ich bin 33 zu schnell geblitzt worden innerhalb, Fahrverbot 2 Punkte 180 Bußgeld.

Es kam noch kein brief nichts, 1 1/2 monate später Vorfahrt missachtet, 1 Punkt 145 Euro Bußgeld.

Paar wochen später kam schon ein Brief von der Bußgeldbehörde wegen den blitzer, habe einspruch gelegt wird an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.

2 Monate später nachdem ich geblitzt worde bin kam erneut Brief von der Bußgeldbehörde wegen dem Unfall /Vorfahr missachtet, kam zum Unfall) Die ich noch zu zahlen habe, also ist heute erst 4 tage her.

Und ausgerechnet heute, wurde ich angehalten, verkehrskontrolle, abgefahrene reifen. Wunderbar 1 weiterer Punkt.

Also alles steht noch offen ich weis jetzt über haupt nicht was noch kommen könnte, außer dass ich weis das ich dass Aufbauseminar früh oder später besuchen werde.

0
@Huhusen123

Schlau werde ich jetzt aus Deiner Auflistung auch nicht unbedingt welcher Brief nun kam oder nicht oder welcher wozu gehört...

Sicher ist aber das es bis hierher nur einmalig Probezeitmaßnahmen geben wird - das ist das Aufbauseminar mit Probezeitverlängerung. Denn so lange das nicht angeordnet und auch absolviert wurde bleiben alle weiteren Verstöße frei von Probezeitmaßnahmen.

Du musst also nur mit den üblichen Bußgeldern, Punkten und Fahrverboten nach dem Bußgeldkatalog rechnen - darüber hinaus sehe ich keine weiteren Maßnahmen.

0

Was möchtest Du wissen?