Probezeit mündlich verneint aber nichts schriftlich. Gilt dann das BGB?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nach § 622 Abs. 3 BGB beträgt die maximale Dauer für die Probezeit 6 Monate.

Wenn Du nun eine verkürzte Kündigungsfrist in Anspruch nehmen möchtest, hast Du wahrscheinlich ein Nachweisproblem, was die Länge Deiner Probezeit betrifft.

https://www.lexware.de/artikel/probezeit-im-arbeitsvertrag-so-gestalten-sie-die-vereinbarungen-mit-dem-arbeitnehmer/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnuggel1996
17.10.2016, 15:13

Ich habe jaa keinen Vertrag. Also gilt das BGB. Ich bin seit Juli 2016 eingestellt. Kann ich mich so auf die Probezeit berufen oder hätte ich etwas schriftliches haben müssen?


0
Kommentar von Familiengerd
17.10.2016, 17:35

ein Nachweisproblem, was die Länge Deiner Probezeit betrifft

Grundsätzlicher ist wohl das Problem, dass die Vereinbarung ein Kündigungsfrist überhaupt nachgewiesen werden kann.

0

Was möchtest Du wissen?