Probezeit, Führerschein? Was nun

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bekommst hier zwar einen Punkt, da Telefonieren am Steuer aber nur als weniger schwerwiegender B-Verstoß gewertet wird musst Du auch nicht mit Probezeitmaßnahmen rechnen. Es bleibt also bei:

  • 60€ Bußgeld
  • 1 Punkt
  • 28,50€ Gebühren

Erst beim nächsten Punkt folgen dann Probezeitmaßnahmen.

ragemode96 31.08.2014, 08:06

Okay, danke dir 😊

1

Bußgeld von 60,-€ + 28,50 € Gebühren, 1 Punkt und B-Verstoß.

Weiter passiert erstmal nichts.
Erst bei einem weiteren B-Verstoß oder einem A-Verstoß kommen probezeitrelevante Maßnahmen auf dich zu.

ragemode96 31.08.2014, 08:07

Puhh😊 zum glück verlier ich ihn nicht

0

naja, nach 2 Monaten schon mit Handy?!...wollen wird hoffen!!...für unser aller Sicherheit...

P.S.: Das mit der Probezeit hast du vor 2 Monaten gelernt, müsstest es eigtl....... am besten von uns allen wissen!

ach wegen sowas bekommst du den führerschein nicht abgenommen, du wirst n verwarngeld 30 oder 50 euro zahlen müssen. zahl das, machs nicht mehr, und die sache ist gegessen.

Eichbaum1963 31.08.2014, 01:01

Nee, mit nem Verwarngeld ist es nicht mehr getan, es gibt ein Bußgeld von 60 € +28,50 € Gebühren + 1 Punkt; B-Verstoß.

Sagt übrigens auch "dein" Link. ;)

0

Laut dem neuen Bußgeldkatalog gibt es dafür 1 Punkt. Punkte darfst du dir nicht erlauben...

Antitroll1234 31.08.2014, 00:30

Punkte darfst du dir nicht erlauben...

...warum ?

Dies hat jetzt -außer das reguläre Bußgeld- noch keinerlei weitere Auswirkungen auf den Fragesteller.

2
Crack 31.08.2014, 00:31

Auch nach dem alten BKat gab es dafür 1 Punkt.

Ein B-Verstoß bleibt folgenlos, erst beim zweiten gibt es Probezeitmaßnahmen...

2

Was möchtest Du wissen?