Probetag Restaurantfachfrau?

1 Antwort

Du wirst da warscheinlich nur kleinere Aufgaben erledigen müssen, denn ein Probearbeitstag dient dem unverbindlichen Kennenlernen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Die Kandidaten sollten an diesem Tag möglichst nur mitlaufen . Die gestellten Aufgaben dürfen nicht auf ein Arbeitsverhältnis hindeuten. Unternehmer müssen Bewerber während des Probearbeiten nicht bezahlen, auch der Mindestlohn gilt nicht.

Wichtig zu wissen:

  • Das Probearbeiten dauert MAXIMAL wenige Tage.
  • Der Bewerber sollte keine Aufgaben übernehmen, die normalerweise entlohnt werden, höchstens Teilaufgaben.
  • Der Bewerber darf fürs Probearbeiten Geld bekommen – allerdings nicht als Lohn für die Arbeit, sondern nur aus Aufwandsentschädigung.

Was möchtest Du wissen?