Probereiten. Nervös!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

geh einfach hin.

der besitzerin des hafis gehts quasi, wie es dir mit deinem eigenen pferd gegangen ist. nur aus anderen gründen.

und sie scheint es so zu sehen, dass sie die verantwortung für dieses pferd hat und es natürlich zwanzig-jährig nicht mehr verkaufen möchte.

ihr geht es eher drum, dass sie jemanden hat, bei dem es ihrem pferd zuverlässig gut geht. mit dem reiten, wird schon klappen. wenn die besi sieht, dass du putzen und satteln kannst, kontakt mit dem pferd aufnimmst und gut mit ihm umgehst, dürfte es gar nicht so sehr drauf ankommen, WIE du reitest. lass dir doch kurz zeigen, was sie an bodenarbeit macht... zum reiten reicht schritt und ein wenig trab... grosse gebogene linien. nur damit ihr drei mitbekommt, wie du mit dem pferd harmonierst.

reiten ist wie radfahren. man verlernt es nicht.

bin mir ziemlich sicher, dass du die RB schon "im sack" hast...

so wie du deine frage stellst, scheint der erste eindruck zwischen dir und der besi sehr positiv zu sein. und wenn das harmoniert, könnt ihr über alles reden...

Du brauchst nicht nervös sein, reiten verlernt man nicht und Du hast sehr gute Voraussetzungen für eine Reitbeteiligung. Das Probereiten ist ja auch ein erstes Kennenlernen vom Pferd und Dir.

Dankeschön :)

0

guten morgen,

mit deiner reiterfahrung denke ich kannst du da ganz entspannt ran gehen, sei nicht zu aufgeregt, lerne das pferd kennen und mache alles so wie dus gewöhnt bist! Das wird schon :)

Okay, danke :) Das macht mir ein wenig Mut :)

0

na, die schaut sich natürlich an, wie du reitest und wie du mit dem pferd umgehst... was erwartest du?

versetze dich doch einfach in ihre lage.. was wolltest du wissen von einer person, die DEIN pferd reiten möchte?

Was möchtest Du wissen?