Probefahrt Kfz mit BF17?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fahrerlaubnisrechtlich ist das nicht zu beanstanden, wenn eine in der Prüfungsbescheinigung eingetragene Person begleitet.

Haftungsrechtlich ist das mit dem Autohaus zu klären. Grundsätzlich dürfte es aber keine Probleme geben, da Rote Kennzeichen im Versicherungsrecht nicht auf das Alter des Fahrers abheben.  Ausnahmen bestätigen aber die Regel, also mit dem Autohaus darüber reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst im Prinzip schon fahren, solltest das aber im Vorfeld bei dem Händler auch sagen. Es kann ja auch sein, dass es dort Einschränkungen hinsichtlich des Alters gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, ob ein KFZ-Händler dir sein Auto für eine Probefahrt anvertraut. Wer soll ihm dieses Risiko abdecken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich, solange deine Eltern dabei sind! Denn bei der Probefahrt bist du ja auch versichert. Wie gesagt, nur solange du dich auch an BF hälts :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das entscheidet das Autohaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?