Probearbeiten für eine Lehrstelle als Hotelfachmann.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Deniz,

ich würde dir empfehlen bei dem Arbeitgeber nachzufragen was du anziehen sollst oder ob die Arbeitskleidung gestellt wird.

Ansonsten ist eine Stoffhose pflicht, am besten schwarz und aufjedenfall in einer dunklen Farbe. Dazu ein schlichtes weißes Hemd und eine Krawatte (ohne Comic Motive). Schuhe: Schwarze Halbschuhe mit einer rutsch hemmenden Sohle. Also keine Ledersohle. Denke daran das du täglich Stundenlang in deiner Schuhen stehen, laufen und arbeiten musst. Für das Probearbeiten mag es gehen billige Schuhe zu kaufen aber wenn du die Ausbildung anfangen solltest achte auf Qualität. Ich kann dir die Schuhe von http://www.sfceurope.com/ empfehlen.

Bärte sind generell nicht gerne gesehen, ich würde mich komplett rasieren, habe es bei mir schon erlebt das Bartwuchs im Arbeitsvertrag verboten wurde.

In der Gastronomie sind 3 Dinge besonders wichtig: -Freundliche Umgangsformen -Sauberkeit, Sauberkeit, Sauberkeit -Belastbarkeit

Beherzige das bei den Arbeiten die du ausführen sollst und im Umgang mit Gästen, Vorgesetzten und Kollegen. Ich weiß jetzt nicht ob du schon gastronomische Vorkenntnisse hast, falls nicht informiere dich vorab über einige Grundlagen wie: -Tische eindecken, -Hygiene am Arbeitsplatz -Fachbegriffe in der Gastronomie

Sei Aufmerksam und höre immer gut zu was von dir gefordert wird.

Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg beim Probearbeiten. Ich habe die Ausbildung schon seit Jahren hinter mir und kann dir sagen das sie Spaß macht aber auch Hart ist und viel von dir gefordert wird.

Wenn noch Fragen sind dann frag mich einfach.

LG

Hi Minty79, danke für deine ausführliche antwort, hat mir sehr geholfen und ich werd mich über die Grundlagen im Internet informieren.

Ich hab heute dort angerufen und werde für 2Tage Probearbeiten. Du hast also die Ausbildung zum Hotelfachmann hinter dir?

Ich hätte da noch ein paar fragen an dich. Ist dieser Job eigentlich Zukunftssicher?

Kamst du mit den Arbeitszeiten zurecht?

Man muss ja auch an Wochenenden & feiertagen auch arbeiten soweit ich weiß. Wie viel Gehalt kriegt man eigentlich im ersten Lehrjahr?

Wir war es in der Berufsschule ?

0
@Deniz50

Hallo, na dann möchte ich mal die noch offenen Fragen klären.

Ist der Job zukunftssicher?: Kann ich ganz klar sagen ja!!! Sicher es gibt mittlerweile Restaurants wo das Essen am Computer bestellt wird und über ein Schienensystem zum Tisch kommt oder Budget-Hotels wo der Check-In am Selbstbedienungsterminal erfolgt. Aber die persönliche Note die das Gastgewerbe ausmacht wird nie durch Maschinen ersetzt werden können. Zu dem wird in der Gastronomie über Nachwuchssorgen geklagt. Dazu gibt es für dich viele Weiterbildung- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Kamst du mit den Arbeitszeiten zurecht? Man muss ja auch an Wochenenden & feiertagen auch arbeiten soweit ich weiß

An die Arbeitszeiten habe ich mich recht schnell gewöhnt. Du passt deinen Tagesablauf dem halt an. Und eines ist klar, du arbeitest dann wenn andere feiern. Das darf dich nicht stören. Und natürlich gehören dazu auch Feiertage und Wochenenden dazu. Du musst damit rechnen das sich durch die Ausbildung dein jetziger sich verändern wird, aber du findest neue Freunde in der Gastronomie die dein "Schicksal" teilen. Auch kann es richtig Spaß machen Sylvester zu arbeiten, es gab für mich nichts lustigeres als auf einem Sylvesterball zu arbeiten. ;)

Wie viel Gehalt kriegt man eigentlich im ersten Lehrjahr? Tja das ist der große Nachteil der Ausbildung und dem weiteren Arbeitsleben. Es wird viel von einem verlangt aber wenig gezahlt. Der aktuelle Tarifvertrag für NRW sieht für dich im 1. Lehrjahr 591,-€/Brutto vor. Die meisten Betriebe werden davon noch Geld abziehen für die Verpflegung während der Arbeitszeit. Die Höhe ist immer unterschiedlich. Aber nicht vergessen, es ist ein Trinkgeld Beruf, also was du wirklich zum Leben hast hängt mit davon ab.

Wir war es in der Berufsschule ? Nicht ganz anders als in der normalen Schule, nur das alle am Montagmorgen müde waren :) Wenn man aufpasst, zuhört und anwesend ist, ist die Schule recht easy.

1
@Minty79

Danke dir nochmal das du dir die mühe gemacht hast mir die fragen zu beantworten. Mit den arbeitszeiten hätte ich keine probleme. Ich denke wenn du dich daran gewöhnen könntest dann schaffe ich das bestimmt auch :)

Naja das ist nicht so toll mit dem Ausbildungsgehalt aber naja, dafür bekomme ich nach der ausbildung mehr =)

Wird das trinkgeld eigentlich versteuert? und muss man das mit den arbeitskollegen teilen ?

Bald gehts los ich hoffe ich lasse einen guten eindruck beim probearbeiten dar.

Ich hab mich auch viel rechechiert z.B beim tische eindecken

Messe(R) =(R)echts ; Gabe(L)= (L)inks =)

Ich weiß auch noch nicht wie lange ich arbeiten muss.. ich muss um 8 Uhr morgens da sein.. wie lange haben sie dich arbeiten gelassen als sie dich zum probearbeiten eingeladen haben ?

Und noch ne kleine frage.. also ich fühl mich ohne bart nicht wohl eher gesagt ich fühl nackt ohne bart :) Wäre das schlimm wenn ich mich mit einem Drei-Tage bart da blicken lassen würde??

0
@Deniz50

Sorry dieses mal dauerte die Antwort ein bissle länger :)

An die Arbeitszeiten gewöhnt man sich und glaube mir die haben so gar enorme Vorteile. Aber das wirst du noch merken ;) Also Reich wirst du als Hotelfachmann auch nach der Ausbildung nicht, aber dafür normalerweise einen sicheren Arbeitsplatz und man braucht sich wenig sorgen um Arbeitslosigkeit machen. Solange man Flexibel ist.

Trinkgeld ist seit 2002 Steuerfrei und muss nirgends angegeben werden. Vorher mussten wir einmal jährlich eine Erklärung schreiben das wir nicht mehr als 2400,-€ Trinkgeld im Jahr bekommen haben. Dadrüber hätte man versteuern müssen.

Generell ist das Trinkgeld deines und du musst es nicht mit deinen Arbeitskollegen teilen. Aber denke daran das es auch immer jemanden gibt der dir bei deiner Arbeit hilft und kein Trinkgeld bekommt. Der Koch in der Küche wenn du im Service arbeitest z.B. Also solltest du dich bei ihm erkenntlich zeigen. In manchen Betrieben gibt es auch eine Trinkgeldkasse für den Backgroundbereich wo für die das Geld gesammelt wird. Vorsicht ist da geboten wo der Arbeitgeber das übernimmt und Trinkgeld auszahlt. Dann zählt es zum Arbeitsentgelt und wird Steuerpflichtig. Und dieses Vorgehen ist nach einem aktuellen Gerichtsurteil nicht erlaubt.

Mein Probearbeiten für die Ausbildung ist 17 Jahre her, das weiß ich nun wirklich nicht mehr, ich weiß nur noch das nach 2 Tagen meine Schuhe die Sohle verloren haben und ich mit Heißkleber flicken musste. Deswegen mein Tipp in der ersten Antwort, KEINE Billigschuhe für die Arbeit. Außerdem sind deine Füße dein Kapital ;) Stell dich am besten auf 8h arbeit ein was einen normalen Arbeitstag entspricht. Und sollte es ein bissle länger dauern, dann nicht nach Feierabend fragen, könnte sein das sie deine Belastbarkeit testen wollen. Die sagen dir schon wenn du gehen kannst bevor du umfällst ;)

Also wenn du dich so ganz ohne Bart gar nicht wohlfühlst dann lass ihn stehen, aber achte drauf das er gepflegt aussieht und gestutzt ist. Ich denke mal das du auch einen bei deinen Bewerbungsfotos hattest und von daher sollten sie ihn kennen.

Messe(R) =(R)echts ; Gabe(L)= (L)inks =)

Wenn du ein mehr gängiges Menu eindecken musst beachte....das Besteck wird immer von Außen nach Innen benutzt. Supepn Löffel immer rechts vom Teller. Besteck zum Hauptgang liegt immer ganz Innen und Dessertbesteck wird über dem Teller eingedeckt. ;)

WAnn gehts denn los?

0
@Minty79

Hey auch wenn die antwort bisschen gedauert hat, trotzdem danke ich dir noch mal =) . Ich habe das probearbeiten schon hinter mir ;) es hat mir richtig gut gefallen. Ich habs mir nur ein bisschen schwieriger vorgestellt. Doch an Feiertagen ist in den meisten Hotels glaube ich nicht so viel los =) Ich musste die kunden nach ihren zimmer nummern fragen, ich musste das frühstück vorbereiten. Die Tablets weg räumen und sie sauber machen. Und ein bisschen kellnern. Mehr war nicht außer ein bisschen staubsaugen und wischen. Ich habe einen guten eindruck hinterlassen in den zwei tagen. Und jetzt hoffe ich das die zusage endlich kommt :D Ich musste nur von 6 Uhr bist 14 Uhr arbeiten.

Eigentlich hab ich die stelle schon zu 95% sicher denke ich =) aber naya mal schauen. Bloß nicht zu viel hoffnung machen nachher werde ich sonst wieder enttäuscht :D Achja und tische eindecken usw. musste ich nicht. Dort gibt es ein büffet wo sich die gäste tablets und besteck selber nehmen =) Und mit den Mitarbeitern habe ich mich auch sehr gut verstanden und die hoffen auch auf eine zusage =)

0
@Minty79

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen "Fachkraft im Gastgewerbe" und "Hotelfachmann" ? Da mein abschluss nicht für den beruf des Hotelfachmannes reicht, möchten die mich für eine Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe einstellen und bei gutem Prüfungsergebnis das 3. Jahr als Hotelfachmann abzuschließen.

0

da ein Hotel so viele relevante Abteilungen hat, würde ich für alle ausgerüstet sein. schwarze Hose, schwarze Socken, schwarze Schuhe und weißes Hemd für den Service und die Rezeption. Jeans und anständiges Oberteil für die Zimmerreinigung und die Küche. dazu noch rutschfeste Schuhe für die Küche. alles andere werden sie dir stellen. Versuche so ehrlich zu sein wie du kannst. also verstell dich nicht. gib dir Mühe (Selbstverständlichkeit) nicht klugscheissen oder arrogant rüberkommen und INteresse zeigen. also nachfragen......Bereite dichg auf das Haus vor. Alsdo zieh dir alles rein, was du im Internet über dieses Hotel findest und versuche dir noh ein paar gänge Sätze in Englisch einzuprägen.....viel Spaß und viel ERfolg

stoffhose un d hemadwaer schon angeagt und dunkle schueh.. rasieren ist auch nicht schlecht und vor allem saubere finger!

Gute Hotels haben doch Dienstkleidung, so eine Art Uniform. Ansonsten normale Stoffhose und geputzte Lederschuhe. Bart kannst Du stilistisch bearbeiten, der braucht nicht komplett abrasiert werden. Wichtig ist, dass Du sauber und gepflegt rüberkommst.

Hoffentlich bekommst Du beim Probearbeiten auch etwas Entgelt, sonst ist das eigentlich nur Ausbeuterei.

Warum ist Probearbeiten Ausbeuterei? Es ist für den Arbeitgeber eine Möglichkeit den Bewerber zu testen ob er passt und für den Bewerber eine Möglichkeit zu schauen ob es das richtige für ihn ist. Stell dir vor er beginnt die Ausbildung ohne Probearbeiten und merkt nach 2 Wochen es ist nicht das richtige für ihn. Dann sind andere Ausbildungsmöglichkeiten vergeben.

0
@Minty79

Probearbeiten und diese sog. Praktikas für Studierte kennt man erst seit einigen Jahren. 2 Wochen Probearbeit, dann sagt der AG, tut mir leid, aber Du passt doch nicht so gut in unser Team, tschüß - dann hat der nächste Bewerber die "Chance", einige Wochen Probearbeit zu leisten usw. usf..

Es gibt diese Einstellungstests, Schulpraktikas und in der Regel hat man schon einige Erfahrungen in seinem gewünschten Fach. Das sollte ausreichen, sich über seinen Wunschberuf zu informieren.

0

Was möchtest Du wissen?