Probearbeit Zimmermaedchen unbezahlt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Laut Arge muss jede Probearbeit angemeldet werden. Es geht ja nicht alleine um die Bezahlung sondern auch um einen möglichen Betriebsunfall während dieser Zeit. Wenn Du also durch die Arge diese Stelle vermittelt bekommen hast, erst dort nachfragen! Beschweren beim Arbeitgeber wird nicht viel nutzen wenn Du den Job haben willst!

Ich werde aber echt gezwungen von meinen Eltern da anzurufen! Beide meinen, dass es falsch ist 6 h Probe zu arbeiten. Aber ich bin anderer Meinung und werde nur niedergemacht/

Ein Tag Probearbeit ist legitim und üblich. Länger würd ich es aber nicht machen, das ist dann wirklich Ausnutzerei. allerdings solltest du es unbedingt! dem Amt melden bzw. nachfragen wie du während der Zeit versichert bist. Stell dir vor du brichst dir inzw. ein Bein und es bleibt ein Schaden- den hast du dann ganz allein.

Das stimmt es kann sogar bis zu einer Woche sein allerdings hast du dann Anspruch auf Arbeitslosengeld

LilieBlue 27.08.2013, 12:23

Werde im Oktober ja mit dem Studium beginnen und dann halt "unreglmaessig als Aushilfe arbeiten 7 Euro die h.

0

Was ist schon normal? Mein Sohn war eine Woche zum (unbezahlten) Probearbeiten und hat die Stelle nicht bekommen. Was deine Mutter meint, ist leider Quatsch.

Was möchtest Du wissen?