Pro und kontra Argumente über Flüchtlinge?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In meiner Klasse haben sich schon Gruppen gebildet die FÜR und GEGEN die Flüchtlinge sind. Ich bin da eher ziemlich neutral was es Flüchtlinge angeht. Aus menschlicher Sicht ist es ja schön wenn man Ihnen Hilft in Zeiten der Not, die Frauen und Kinder aufzunehmen und ihnen zu Helfen ist mehr als in Ordnung. Die Männer (finde Ich) sollten wenn sie im Stande dazu sind um Ihr Land kämpfen oder wenigstens die Mächte unterstützen die Ihnen zu helfen versuchen. Aber die "Mächte" haben ja auch ihre eigenen Pläne im sinne, darüber ein anderes mal. 
Es gibt ein großes Risiko dass ISIS Anhänger mit den Flüchtlingen in unser Lang kommen, das wär zum Beispiel ein Contra-Argument

Als Pro- die Flüchtlinge könnten in die Gesellschaft integriert werden und eine  nachkommende Generation an Steuerzahlern darstellen die für unsere jetzige die Pension garantieren würde. 

Hoffe ich konnte weiterhelfen

die Männer sollten um Ihr Land kämpfen. Wie krank ist das denn bitte???

0
@lasagne24

Was ist daran bitte Krank? Die reicheren hauen ab nach Deutschland, Österreich usw und die ärmeren bleiben dort oder können sich noch in Nachbarsländer verkriechen wenn sie Glück haben. und wenn keiner da ist der Widerstand leistet , was dann? 

0

pro: Manche sind wirklich dankbar und sie können auch helfen, dass unsere Gesellschaft in Deutschland nicht überaltert dadurch, dass sie ja auch Kinder bekommen

Außerdem können sie uns bei dem Generationenvertrag helfen (das mit Rente und so)

kontra: Manche sind nur hier und wollen einfach nicht arbeiten, sind einfach undankbar, beziehen ja erst mal geld vom staat, was wir wiederum erst mal finanzieren müssen..

Pro: viele sind dankbar; helfen mit; versuchen sich zu integrieren, um auch mal arbeiten zu können/dürfen; etc.

Kontra: teilweise lassen sie ihren Müll liegen (siehe Züge), sind unhygienisch, kriminell,...

Was möchtest Du wissen?