Pro und Contra zum Beruf Änderungsschneider/in,?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ein Contra-Argument ist sicherlich der "Verdienst" bzw. das, was man als Änderungsschneider/in ausgezahlt bekommt. 
Nicht nur in der Ausbildung ist das Gehalt unterirdisch, auch später im Beruf. 

Ein weiteres Contra- Argument ist, in dem Beruf einen Job zu finden. Da die klassischen Änderungsschneidereien nur noch wenig Kundschaft haben, schließen viele oder werden ausschließlich vom Inhaber geführt. 
Will man in der Industrie unterkommen, so muss man einerseits eine große Entfernung (Umzug) in Kauf nehmen, andererseits werden dort dann auch Schneider/innen mit Zusatzqualis wie "Schnittdirectrice", die man für viel Geld in einer 6-monatigen Ausbildung erreichen kann, bevorzugt.

Ein echtes Pro-Argument fällt mir wirklich nicht ein, sein "Hobby zum Beruf machen" ist unter den heutigen Bedingungen kaum möglich, will man von dem Beruf auch seinen Lebensunterhalt bestreiten. Das ist sehr schade, denn eigentlich ist es ein sehr schönes Handwerk.

Hier ein paar Infos zum Beruf:

http://www.ausbildung.de/berufe/aenderungsschneiderin/gehalt/

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Contra : Maschinen könnten den Job übernehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?