Pro und Contra Verpflichtender Schüleraustausch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Pro:

  • Man lernt eine neue Kultur und neue Leute kennen.
  • Man verbessert eine Sprache bzw lernt sie fließend zu sprechen.
  • Man wird reifer, und selbstbewusster.
  • Man kommt aus seinem Alltag raus und macht mal was ganz neues, was man sonst wahrscheinlich nie machen würde.

Contra:

  • Kosten, nicht jede Familie hat mal eben 3000 - 10000 Euro über und wenn man dann noch mehrer Kinder hat wird es ein großes Problem
  • Nicht jeder ist für sowas geeignet, Wenn man absolut nicht will es aber machen muss, wird so ein Austausch schnell zum Alptraum
  • Wo willst du die ganzen Gastfamilien hernehmen? Die Orgas haben jetzt schon eine Drop-out Rate von bis zu 30 %, da keine Familien gefunden werden, und jetzt stell dir das mal vor wenn noch mehr Schüler einen Austausch machen und sie alle annehmen müssen. Würde nie funktionieren.
  • Dann die Länderfrage. Jedes Land nimmt nur einen gewisse Zahl an ATS auf, weil die Schulen in dem Land ja sagen müssen wie viele sie nehmen. Dann wollen alle in die USA oder England und dann musst du denen aber wieder absagen weil es keine Platz mehr gibt. Bis du da alle Schüler zu einem Land eingeteilt hast, dass sie aber auch irgendwie wollen und ihnen was bringt, da drehst du ja durch.

Ich habe vor 4 Jahren selbst ein Austauschjahr gemacht und würde es sofort wieder machen, aber verpflichten auf gar keinen Fall. Es gibt einfach Leute die nicht geeignet sind. Sie würde wahrscheinlich abbrechen und dann ist das Geld weg. So wie es jetzt ist ist es ganz gut.

Aber du kannst mal in einem Austauschschüler Forum fragen was die davon halten. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SKphoenix
14.10.2011, 21:00

Heyy, danke für deine Mühe (und den anderen natürlich auch ;))

0

Pro: man lernt andere kulturen kennen, lernt die sprache mehr, man kommt mal aus dem alltag raus

Contra: schüler werden gezwungen irgendwo hin zugehen=entscheidungsfreiheit wird eingeschränkt, für manche familien ist es finanziell nicht möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm, nein, es gibt Leute die einfach Sprachlich nicht so begabt sind und für die wäre das eventuell eine Qual, man könnte auch alle Schüler verpflichten Mathematik zu studieren, wäre aber auch nicht umbedingt Sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey SKphoenix,

um ehrlich zu sein fallen mir nur PRO Argumente für einen Schüleraustausch ein. Ich hatte nämlich ein super Jahr in den USA und kann es jedem nur empfehlen. Für weitere PRO Argumente kann ich dir einen Artikel auf der Seite schueleraustausch.net empfehlen. Gib das einfach mal ein und dann findest du das schon!

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?