Pro und Contra Liste fuer Job?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst innerhalb von 2 Wochen nach Jobannahme ohne Gründe kündigen. Danach gibt's eine Probezeit, in der du auch kündigen kannst. Vielleicht probierst du es einfach mal aus?

roczul 19.12.2011, 10:26

Ich muesste da erst hinziehen und diverse andere Angebote ausschlagen. Einfach so probieren ist also nicht drin. Vorher die richtige Entscheidung treffen waere besser.

0
Luteovirus 19.12.2011, 10:28
@roczul

Was ist es denn für ein Job? Vielleicht hat jemand hier Erfahrungen damit.

0

Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Schreib alles was für dich Vorteile oder Nachteile sind in eine Liste ( je eine Spalte für die Vor- und Nachteile). Wenn dir ein Punkt nicht so richtig einfällt, mal ein Bild oder schreib irgendwas anderes hin, was das repräsentiert. Dann musst du abwägen, was für dich wichtiger ist. Das kann für dich andere Dinge sein als für mich.

Ich habe vor einigen Jahren eine Stelle abgelehnt, weil diese zu weit weg von meiner Familie war und der Ort ziemlich in der Pampa war. Ich wollte nie zu weit weg von meiner Familie sein und außerdem lieber in der Stadt leben.

Seinerzeit hab ich so eine Liste gemacht, eine Nacht drüber geschlafen, mich mit Freunden ausgetauscht und am nächsten Tag die Ablehnung geschrieben.

roczul 19.12.2011, 10:28

Richtig. Ich braeuchte nur ein paar Fakten (neben den offensichtlichen Gehalt, Standort etc) , die ich dann als negativ oder positiv bewerten kann.

0
Silkchen 19.12.2011, 10:36
@roczul

Für mich waren/sind folgende Punkte immer relevant:

-Guter Anschluß an den ÖPNV (damals hatte ich kein Auto) -gutes Angebot an Freizeiteinrichtungen/kulturellen Einrichtungen/Einkaufsmöglichkeiten/Ausgehmöglichkeiten,...

-Umfeld (ich wollte nicht in der Nähe eines AKWS oder neben einer Chemiefabrik leben, das nur mal als Beispiel)

-Arbeitszeiten(falls bekannt)

-Kollegen(soweit bekannt, ich hab mir immer die Betriebe, wo ich mich beworben habe angeschaut, wenn möglich vor dem Gespräch)

-Erster Eindruck/Bauchgefühl (wie hast du dich gefühlt, als du zum ersten Mal in dem Betrieb, dem Ort wo der Betrieb ist warst)

0
roczul 19.12.2011, 10:42
@Silkchen

Super, Dankeschoen. Genau so etwas wollte ich wissen. :)

0

Das kannst ja wohl nur du entscheiden, was für dich als Vor- oder Nachteil zählt.

roczul 19.12.2011, 10:24

Richtig, ich moechte ja auch nur die Fakten und Merkmale die es zu beachten gilt wissen.

0
DerCowboy 19.12.2011, 10:30
@roczul

Da gibt es keine "Fakten und Merkmale", da das eine rein subjektive Entscheidung ist.

Aber wenn dir das jetzt schon Bauchschmerzen bereitet nimm halt einen anderen Job; scheinbar gibt es ja noch andere Angebote.

0
roczul 19.12.2011, 10:39
@DerCowboy

natuerlich gibt es da Fakten wie Gehalt, Standort etc. die man dann positiv oder negativ bewerten kann.

Deine Antworten sind ueberhaupt nicht hilfreich.

0
DerCowboy 19.12.2011, 10:42
@roczul

Nicht? Hast du im Internet eine Liste gefunden, auf der steht, welche Antworten hilfreich sind und welche nicht?

0
roczul 19.12.2011, 10:45
@DerCowboy

Ich will halts nichts auf meiner Pro und Contra Liste vergessen.

0

Was möchtest Du wissen?