Pro und Contra Argumente für die Gewerbe Anmeldung eines Azubis?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wen du nur davon ausgehst das dein Kindergeld gestrichen wird laß es den  als Händler zahlst du auch als Azubi  steuern.Der unterhalt  von den Eltern kann dadurch gestrichen werden wen du eine menge so verdinest solst auch sind Verkäufe als Händler andere als priavatperson.Als Händler haftest du auch für deine Verkäufe und steuern zahlen Firmen und Geschäfte im voraus informiere dich bitte mal genauer.im Moment reicht das noch nicht aus um ein Geschäft zu führen und  hast du auch überlegt was mit der Lagerung von den gekauften Sachen ist. und zb kanst du nicht einfach mal die Bilder von den Herstellern der Produkte selber verwende das must du jedesmal selber fotografieren usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von selmaan
17.11.2016, 01:19

Die Lagerung ist überhaupt kein Problem. Ich habe Platz um es einzulagern. 

Ich will ja erst klein anfangen und bis 17.500€ Umsatz im Jahr zahlt man keine Steuern.

Ich hab es mir gut überlegt und ich will aufjedenfall einen Online-Shop eröffnen um nebenbei noch etwas zu verdienen. Dazu muss ich mich nur am Tag für 2-3 Stunden hinsetzten und arbeiten. Im Endeffekt arbeite ich dann nur für mich und verdiene mein eigenes Geld anstatt ein anderen Nebenjob auszuüben für wenig Geld.

0

Ich weiß, dass z.B. mein Kindergeld gestrichen wird.

Stimmt doch gar nicht ! Das Kindergeld ist einkommensunabhängig, solange du in einer Ausbildung bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von selmaan
17.11.2016, 01:13

Ich weiß es nicht aber das habe ich mal im Netz gelesen...

0

Was möchtest Du wissen?