Pro contra wartezeit bei Medizin?

4 Antworten

Du solltest dich mal über den Beruf informieren. Nach dem Studium musst du erstmal eine Facharztausbildung absolvieren und die dauert bis zu 6 Jahre. Danach könntest du eine eigene Praxis eröffnen (was extrem teuer sein kann, je nachdem welche Geräte du benötigst etc.).

Wenn di auf Wartezeit gehst, kannst du tun und lassen was du willst, solange du dich in keiner Hochschule/Uni einschreibst.

Aber es wäre evtl sinnvoll, in der Zeit zu arbeiten und Geld auf die Seite zu legen... Während des Medizinstudiums hast du mindestens 6 Jahre, wo du keine Zeit zum Geld verdienen hast, und dann bist du froh, wenn du vorher jahrelang jeden Monat nen Tausender aufs Konto gelegt hast!

Klar, man kann sich auch im Hotel Mama zurücklehnen und sich das Geld in den Ar*** stecken lassen...

...ob man als Patient wirklich sein Leben in die Hände eines Arztes legen will, dem es nur wichtig war vor dem Studium möglichst wenig Sinnvolles zu tun, sei mal dahingestellt. 

Zumindest hätten deine Eltern moralisch ein Recht drauf, dass du Miete und Kostgeld zahlst. Und jemand, der moralischen Verpflichtungen nicht nachkommt, kann in meinen Augen Müllmann oder Fußballspieler werden, sollte aber sicherlich nicht über das Schicksal von Menschen entscheiden dürfen.

Da du sicherlich dein Hirn brauchst fürs Studium (wär peinlich, einer der wenigen Durchfaller zu sein, und das Gehirn wird nicht jünger und ohne Beanspruchung auch nicht besser), und nach dem Studium einen harten Job hast, würde ich dir dringend empfehlen, dass du dir ne Beschäftigung suchst, die dein Hirn fordert und reichlich Geld einbringt, damit du auch weißt was Arbeit ist.

Ach ja, und sieh zu dass du ein FSJ oder so im medizinischen Bereich machst. Dann siehst du rechtzeitig, wenn dir das Medizinische nicht liegt.

Hast mich überzeugt, aber deine Kampfschrift gegen Fußballspieler und Müllmänner fand ich nicht so toll.

1

Bei der Bundeswehr Medizin studieren?

Hallo,
die Frage sagt eigentlich schon alles?
Was würdest ihr sagen (pro/contra)?

...zur Frage

Mit 18 Jahren ausziehen Pro und Contra Argumente?

...zur Frage

Medizinstudium beim Bund der Bundeswehr: Pro/Contra

Hallo, ich habe schon seeehr lange überlegt bei der Bundeswehr Medizin zu studieren. Jetzt eine Frage habt ihr Pro und/oder Contra Argument für mich, ob ich das machen solle oder nicht. bei Pro habe ich bis jetzt: bezahltes Studium, kürzere Wartezeiten, bessere Bezahlund nach dem Studium, sofortiges Jobangebot, Offiziersausbildung und BWK ist besser ausgerüstett als andere Krankenhäuser. bei Contra habe ich: 17-20 Jahre Verpflichtung, häufige Versetzungen (Familie/Beziehung leidet) und im Notfall ist man als Soldat eingesetzt heißt Waffeneinsatz (das ist ein kleineres Problem)

Wenn ihr noch was habt freue ich mich auf eine Antwort :)

...zur Frage

Was spricht gegen und was für eine Abtreibung?

Was spricht gegen und was für eine Abtreibung ? Wenn man z.b. ungewollt schwanger wurde und zwischen 14-16 jahren alt ist. Würde gerne Pro und Contra bekommen und auch ein paar richtig gute gründe haben. Danke schonmal.

...zur Frage

Chemie-pro&contra?

Hallo Leute, ich hab nh Frage an euch unzwar wäre es hilfreich wenn ihr mir pro&contra Fakten zu der Chemie sagen könnt (z.b. Medizin oder Tiere, alltägliches) Danke

...zur Frage

Die Mode. Pro und Contra Argumente!

Was hältet ihr von der Mode? Seit ihr eher pro oder contra. Suche einfach verschiedene Argumente. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?