Pro Argumente von Kernenergie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit 1 Kg Uran-235 lassen sich ca. 24 Millionen kWh erzeugen.

Zum Vergleich: 

1 Kg Steinkohle reicht nur für ca. 8 kWh

1 Kg Erdöl reicht für ca. 12 kWh.

Bei Gas ist das ganze schwerer umzurechnen, da es hier noch die beiden Formen flüssig oder gasförmig gibt.

Flüssiggas (z.b. Propan) erzeugt pro Kg ebenfalls wie Öl ca. 12 kWh. Bei gasförmig dürfte das Ergebnis aber auch nicht viel abweichen.

Somit ist die Ausbeute um das 2-3 Millionen-fache besser als bei den anderen.

Das wichtigste Argument wird wohl sein das Kernenergie kein Co² ausstößt, dafür eben Atommüll. Aber Abfallprodukte hat jede Energieart:

Solar/Photovoltaik sind Sondermüll wenn sie mal kaputt sind, Stoffe die in den Panellen sind wie Kadmium,Quecksilber und Blei sind sehr umweltschädlich und ebenfalls sehr schädlich für Mensch und Tier. Da weltweit der größte Teil der Panelle mittlerweile aus Fernost kommt, brauchen wir ja auch nicht davon reden unter welchen Voraussetzungen die produziert werden ^^

Bei Gas/Kohle/Öl hat man den enormen Co²-Ausstoß.

Einzig die Wasserkraft hat meines Wissens nach keine Abfallprodukte, diese macht ja aber auch den geringsten Teil aus unserer Stromproduktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucky8Bastard
05.03.2016, 01:44

Ach du kannst noch schreiben das die Kernenergie perfekt geeignet ist als Grundlastkraftwerke (genauso wie Gas/Öl/Kohle). Sonnen-/Wind- und Wasserkraft sind dafür nicht geeignet. Für Wasserkraft gibt es zu wenig geeignete Standorte dafür und Wind und Sonne ist nicht immer gleichbleibend vorhanden so das regelmäßig Strom fließt.

1

Viel Energie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?