prnntfy.dll funktioniert nicht mehr?

1 Antwort

Hi hunterfield,

bräuchte ein paar mehr Infos um dir direkt zu helfen, ansonsten kommen da nur 0/8/15 Lösungen bei raus.

Betriebssystem?
32/64 Bit?
Druckerhersteller/-modell?
Aktueller Druckertreiber installiert?
letztes installiertes Programm vor dem Fehler?

Kommentiere einfach mit den Infos und ich schau ob ich dir effektiv helfen kann. Sollte was fehlen oder du es nicht genau Wissen, versuchen wir es mit den vorhanden Infos.

Gruß Keks

Hallo Keks,
Ich verwende Windows 10, Bit weiß ich leider nicht. Drucker ist der HP Officejet J4680, ich nehme an, daß der Treiber aktuell ist, würde aber nicht meine Hand dafür ins Feuer legen... Das letzte installierte Programm war ein "Batch XLSX to XLS Converter", der mein eigentliches Problem mit XLSX-Dateien aber auch nicht gelöst hat... Seit der Installation habe ich aber schon ganz oft fleißig gedruckt.
Liebe Grüße,
hunterfield :)

0
@hunterfield

Ok, da die prnntfy.dll eine Systemdatei ist schauen wir erstmal ob wir das ganze nicht mit Windows-Boardmitteln lösen können.

Dazu machen wir einen sfc scan:

1. Drück die Tastenkombination Windows + X.
2. Wählt im Kontextmenü Eingabeaufforderung (Administrator) aus.
3. Gib in der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein:
              sfc /scannow
4. Nachdem der Scan abgeschlossen wird eine von vier Meldungen angezeigt:

4.1 Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen gefunden.

4.2 Windows-Ressourcenschutz konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen.

4.3 Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden und erfolgreich repariert....

4.4 Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden wurde aber nicht repariert....

5. Wenn Meldung 4.1 angezeigt wird, ist das Dateisystem soweit I.O. und wir müssen den Fehler woanders suchen. Bei Meldung 4.2 müssen wir das ganze über den abgesicherten Modus versuchen, sollte aber nicht passieren.
Sollte allerdings 4.3 oder 4.4 angezeigt werden, schreibst du welche von beiden und gehst bitte unter "C:\Windows\Logs\CBS\CBS.log" und hängst die Datei mit an. 

Der Scan kann eine Weile dauern, während des Scans muss das Eingabeaufforderungsfenster offen bleiben und es sollte möglichst nichts mit den Rechner gemacht werden.

Hoffe das ist alles halbwegs verständlich.

Gruß Keks

0
@DarkKeks

So, jetzt bin ich endlich dazu gekommen.... Wie erhofft wurde Meldung 4.1 angezeigt, das ist dann also schon mal gut.

Ich habe auch versucht, diese Fehlermeldung noch mal zu erhalten, um der Sache irgendwie anders auf die Spur zu kommen, nun ist sie aber nicht reproduzierbar.

Es gab kürzlich ein Windows-Update, aber ich meine, das kam auf jeden Fall nach meinem Druckproblem, und nun kommt immer eine Meldung, daß die Dokumente über den pdf-creator erst in pdf-Dateien umgewandelt werden müssen, bevor man druckt. Wenn ich das spaßeshalber mache, lassens ich die umgewandelten Dateien aber trotzdem nicht drucken, sondern wollen wieder in pdf umgewandelt werden, was sie ja schon sind.... Mir ist zuvor der pdf-creator nie aufgefallen, ich glaube, ich habe den noch nie aktiv benutzt. Nun überlege ich, ob ich den vom Rechner irgendwie runterschmeißen sollte und pdf ggf neu aufspielen?

Außerdem ist mir unter den Einstellungen in der Geräteliste aufgefallen, daß 8 Geräte beim Drucker abgespeichert sind (fast alles mit irgendwelchen pdf-schnickschnack-namen...) und der eigentliche drucker deutlich heller dargestellt ist und angeblich keine treiber installiert sind (steht ganz unten in der Zeile). Die Treiber habe ich nun nochmal neu installiert, trotzdem steht da immer noch in der Zeile "Treiber nicht verfügbar"....

Irgendwie erscheint mir das alles sehr komplex und undurchsichtig. :(

0
@hunterfield

Hey,

Ok das mit dem PDF Creator ist ungewöhnlich und das der Druckertreiber laut anzeige fehlt ebenfalls.

Mache als nächstes einen Screenshot von dem Geräte und Drucker - Fenster und einen vom Gerätemanager mit offenem Druckerwarteschlangen - Reiter.

Den Gerätemanager bekommst du auf mit Windows-Taste + X -> Geräte-Manager.

Dann trennst du das USB-Kabel vom Drucker zum PC und löschst aus dem Geräte und Drucker - Fenster deinen Drucker mit Rechtsklick löschen.

Dannach steckst du das USB - Kabel wieder ein, wartest kurz ob er ein neues Gerät findet und installiert und postest dann unter mir die 2 Screenshots und teilst mir mit ob das Drucken wieder geht und ob sich was im Geräte und Drucker - Fenster geändert hat.

Gerne biete ich dir auch direkte Hilfe über Teamviewer an.

Gruß DarkKeks

0
@DarkKeks

Hallo,

eben wollte ich die Screenshots für dich machen und stelle fest, daß mein Drucker in der Geräteliste nicht mehr wie vorher heller dargestellt wird, sondern in der gleich starken Färbung wie die ganzen PDF-Druckertypen. Also habe ich spaßeshalber mal versucht zu drucken - und es geht auf einmal wieder!!!!! :D

Dabei habe ich gar nichts gemacht.... Diesmal ging auch kein Fenster mehr auf mit der Ansage, daß ich meine Drucksachen erst in PDF-Dateien umwandeln soll.

Also keine Ahnung was da genau passiert ist, aber ich sage trotzdem schon mal tausend Dank, daß Du Dir die Zeit für mein Anliegen genommen hast - ich hoffe, daß mein Drucker nun wieder problemlos wie vorher funktioniert!

Für Notfälle würde ich mir Deinen Nick allerdings gerne merken, falls ich mal wieder ein "unlösbares" Problem haben sollte.....

Liebe Grüße, hunterfield *megaerleichtert*

0

Was möchtest Du wissen?