Privatverkauf ohne Rücknahme auf gewerblichem account möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das dürfte zunächst mal gegen die eBay-Regularien verstoßen.

Gewährleistung schließt der Verkäufer ja ohnehin nicht aus. Allerdings hat er mehrere ähnliche, angebliche "Privatverkäufe" laufen. Daher dürfte der Verkäufer auch im Hinblick auf das BGB eindeutig als gewerblich gelten, und der Käufer könnte ein 14-tägiges Widerrufsrecht nutzen.

Der Kaufvertrag ist meiner Einschätzung nach trotzdem wirksam


franneck1989 22.05.2015, 13:12

Muss er darauf verzichten, weil ihm vor dem Kauf bekannt war, dass der Verkäufer diese ausschliessen will?

Ich würde einfach sagen, dass dieser Hinweis mit dem "Privatverkauf" nichtig ist und ganz einfach ignoriert werden darf.

3
pappelblatt 22.05.2015, 13:22
@franneck1989

Ich würde einfach sagen, dass dieser Hinweis mit dem "Privatverkauf" nichtig ist und ganz einfach ignoriert werden darf. 

Genau so ist das.

DH !

3

Ich werde da nicht bieten. Mich interessiert aber, wie die rechliche Lage ist, wenn der Käufer en Vertrag widerrufen will oder nach dem Kauf Gewährleistungsansprüche stellt.

Er hat sie ja nicht ausgeschlossen und dazu s. (3x w vorweg) t-online.de/computer/internet/id_61925884/bgh-urteil-gewaehrleistung-bei-ebay-privatverkauf.html

Über die Email-Anschrift des ebay-Angebots seine Website gefunden: http://autoclasicoantonio.com/index.php?lang=de

Adresse unter "Kontakt" stimmt mit den ebay-Angeboten überein. Der Sinn eines Impressums scheint ihm nicht gegeben.

Der ebay-Account wird wohl nicht mehr lange leben. Die Detailbewertungen sind grottig mit 4,6 / 4,6 / 4,4 und 4,5.

Da ebay nach dem Provisionsvorteil handelt, denke ich, dass die Angebote nicht gelöscht werden. Das habe ich selbst bei eindeutigen Fakeangeboten, eingestellt  nach dem Fake-Urteil BGH, 15.03.2012 - I ZR 52/10, nicht erlebt.

Als gewerblicher VK DARF er das Rückgaberecht nicht ausschließen.

Theoretisch könnte er zwar einen einzelnen Artikel aus seinem Privatbestand war auch "privat" verkaufen - ohne Rückgaberecht -, hier scheint es sich aber um einen Artikel zu handeln, den er öfters verkauft.

Schau Dir mal seine Bewertungen an und lasse - in Deinem Interesse - die Finger davon.

Melde ihn bei Ebay wegen Verstoß gegen die AGB. Ich mache das jetzt auch.

ronnyarmin 22.05.2015, 12:57

Von dem lasse ich bestimmt die Finger. Er stellt alle Artikel auf diese Weise ein.

Hast du schonmal erlebt, dass es irgendeine Konsequenz hatte, wenn ein Angebot gemeldet wurde? Ich bin davon überzeugt, dass sich das Niemand ansieht.

1
pappelblatt 22.05.2015, 13:21
@ronnyarmin

Hast du schonmal erlebt, dass es irgendeine Konsequenz hatte, wenn ein Angebot gemeldet wurde? Ich bin davon überzeugt, dass sich das Niemand ansieht.

Oh, doch. Da reagiert Ebay durchaus - allerdings brauchen die je nach Eingang der Meldungen und Meldungsaufkommen ein bisschen Zeit dafür. Ob die restlichen gut 5 Stunden noch reichen, ist nicht sicher. Bislang sind alle von mir gemeldeten Artikel gelöscht worden, einige VK wurden komplett gesperrt.

Ich habe soeben alle 10 Artikel gemeldet:

Kategorie: Grundsätze zum Einstellen von Artikeln

Grund für die Meldung: Andere Grundsätze zum Einstellen von Artikeln

Ausführliche Begründung: Verbraucher- und Handelsbestimmungen

Im dann folgenden Textfeld gibst du beispielsweise ein: Gewerblicher Verkäufer bietet Artikel unter Umgehung des Rückgaberechts an.

Den Button "Melden" findest Du auf der Seite unten rechts oberhalb der Beschreibung und der Artikelnummer.

Viel Spaß!

Ich lasse mich auch überraschen und werde diesen "Kandidaten" im Auge behalten.

Ein Abmahnanwalt hätte hier leichtes Spiel weil auch die  Widerrufsbelehrung und die gesetzlich geforderten Angaben fehlen.

3

Was möchtest Du wissen?