Privatsphäre in Mitarbeiterwohnung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch ein mündlicher Vertrag ist gültig.

Die Frage ist, ob ihr so einen hattet und das für die Zeit wirklich DEINE Wohnung war.

Dann hätte der Eigentümer nur mit Ankündigung das Recht die Wohnung zu betreten.

Das wird in deinem Fall nicht nachweisbar sein.

Wenn du was schriftliches hättest, würde jeder Anwalt dich in so einem Fall vertreten. Leichter könnte es nicht sein.

Ich kenne jemanden mit ähnlichen Erfahrungen. Solche Menschen halten sich für was besseres und wollen nicht akzeptieren, dass ihre Mitarbeiter in den Wohnräumen die selben Rechte haben wie alle anderen Mieter auch.

Ich kenne mich in belgischem Recht nicht aus. Allerdings weiß ich, dass es auch dort Gewerkschaften gibt. Und diese kümmern sich um solche Fälle, wie ich mal vor Zeiten online las. 

Finde also bitte die für Dich zuständige Gewerkschaft und kläre die Sache mit der ab. Schließlich kann Dein Ruf so stark beschädigt werden, wenn Du die Sache schleifen lässt. Üble Nachrede und so. 

Du hast ja im Gegenzug dort Leistung erbracht die nicht beanstandet wurde. 

Umsonst ist Dir diese Wohnung also nicht überlassen worden. 

Was nun die Größe angeht: Liegt nicht an Dir, dass Dir so eine große Wohnung zugewiesen wurde. 

Bis hierhin meine Erinnerung aus meiner alten Recherche zu diesem Thema. 

Das hier ist ein Forum, wo die Menschen sich mehrheitlich wenn mit deutschem Recht auskennen. 

Gemäß deutschem Recht hätte sie Dich nicht vor die Tür setzen dürfen. 

Tatsächlich hättest Du auch einfach zur Polizei gehen können. Schließlich hat sie Dich in die Obdachlosigkeit entlassen .Und nur, weil nicht aufgeräumt war, ist das absolut kein Grund. Sicherlich auch nicht in Belgien. 

Wenn Du die nötige Frist versäumt hast bist Du halt selbst schuld. Frist um rechtliche Schritte einzuleiten. 

Hast eine sehr rege Phantasie....(wielange dauern Deine Ferien noch?)

Fritzthecook 04.08.2017, 18:32

Wieso denn Fantasie?

0

Also was ich lese:

"Ich habe mich falsch verhalten, kann ich jemandem anderen dafür Probleme bereiten?"

Alter, was beschwerst du dich wenn du eine riesen Wohnung zumüllst, die dir geliehen wurde, und dann aufgefordert wirst zu gehen?

Sei froh das dir die Reinigung nicht in Rechnung gestellt wurde oder dich jemand verprügelt hat...

Fritzthecook 04.08.2017, 18:31

Klar habe ich mich falsch verhalten. Bzw ist das fraglich, ist ja eigentlich meine Sache ob ich mein Bett jeden Morgen mache  etc. Wie geschrieben habe ich KEINEN Müll in der Wohnung gehabt. Keine leeren Flaschen oder dergleichen. Es hätte mal dringend durchgesauGT werden müssen. Ein Staubsauger oder ähnliches war jedoch nicht vorhanden. Geld für meine Arbeit habe ich übrigens noch keines gesehen. Dass die Reinigungskosten vOm Lohn abgezogen werden wurde angekündigt. Jedoch wird die Wohnung nach einmal Saugen und wischen und lüften wie vorher aussehen. Als ich sie bezog lag im Bad zur Begrüßung eine fette Motte auf dem Boden, die lag auch nicht erst seit eben da. Aber meiner Meinung nach ist das meine persönliche Freiheit, muss man nicht toll finden und bin ich auch nicht stolz drauf, aber darum geht es in meiner Frage auch nicht. Ich denke nicht, das eine unaufgeräumte Wohnung eine solche Demütigung rechtfertigt und wollte mich hier nach konstruktiven Meinungen umhören. Froh dass ich nicht verprügelt wurde bin ich sehr. Und wie geschrieben, wenn mir etwas geliehen wird, gebe ich es immer in Tadellosem Zustand zurück, das ist denke ich wichtig, ob in der Zwischenzeit mal Chaos in der Wohnung war sollte da doch keine Rolle spielen. 

0

Was möchtest Du wissen?