Privatpraxis als Kassenpatient?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Krankenkasse wird keinen Privatarzt bezahlen, weil es überall gleichwertige Ärzte mit der selben Zusatzausbildung gibt, die mit Krankenkassen abrechnen. Eine Privatärztliche Behandlung kostet meist das 2,3 bis 2,6 Fache der Kassenleistung. Übrings sind die Bewertungen oft geschönt (kann man "kaufen") und immer sehr subjektiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobee
20.11.2016, 12:35

Danke für die Antwort! Das hatte ich befürchtet.

0

Ist es möglich Rechnungen aus einer Privatpraxis von der eigenen gesetzlichen Krankenkasse erstattet zu bekommen?

Nein, zumindest i.d.R. nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Privatärztliche Rechnungen werden grundsätzlich nicht erstattet.

eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann von jedem Gastroenterologen festgestellt werden. dazu muss man nicht extra zu einem Privatarzt gehen. einer mit Kassenzulassung wird das genauso gut diagnostizieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meinem Wissenstand ist das nicht möglich. Ob es abweichende Einzelfallentscheidungen gibt, ist mir nicht bekannt, ich habe allerdings davon bisher nichts gehört.

Ob diese Praxen wirklich "derart teurer" sind, kann Deine Freundin nur herausfinden, wenn sie dort einfach konkret nach den Behandlungskosten für ihren Fall fragt. Sie muss dabei kein schlechtes Gefühl haben, jeder wird verstehen, wenn sie vorher wissen möchte, was es kostet, wenn sie aus eigener Tasche zahlen muss.

Falls es in dieser Praxis dafür kein Verständnis und eine unpassende Reaktion gibt, was ich nicht glaube, würde ich mich dort ohnehin nicht behandeln lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist nicht möglich. Wenn es dir so wichtig ist, kannst du diesen Arzt aus eigener Tasche bezahlen, aber rechne dann, je nachdem was er macht, mit einer Rechnung im drei- bis vierstelligen Bereich.

-> Entweder zu einer privaten Krankenkasse wechseln oder einen anderen Arzt suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zappzappzapp
21.11.2016, 15:09

So teuer muss es nicht sein. Ich nutze ein bis zweimal im Jahr einen Privatarzt (Spezialisten für Ultraschall), den ich aus eigener Tasche bezahle (Frage nach Kostenerstattung bei der KV allerdings natürlich erfolglos, obwohl es keinen entsprechenden "Kassenarztspezialisten" in der Umgebung gibt).

Ich habe keine Wartezeit, da feste Terminvereinbarung, erhalte einen Termin innerhalb einer Woche und es ist für mich eine halbe Stunde eingeplant. Die Rechnung beläuft sich je nach Geräteaufwand auf € 70 - € 100. Das ist natürlich immer noch viel Geld, ist es mir für meine Gesundheit aber wert und im Einzelfall akzeptabel.

Dafür bekomme ich eine echte Mehrleistung im Vergleich zur GKV.

Vorher nach den Kosten zu fragen schützt vor unangenehmen Überraschungen, so schnell wird ein vierstelliger Betrag nun auch nicht erreicht, besonders wenn der Arzt weiss, dass man den Betrag nicht von seine PKV erstattet bekommt.

0

Nein ! Eine Privatrechtliche Vereinbarung mit einem Arzt ohne Kassenzulassung kann von der gesetzlichen Kasse nicht erstattet werden, also entweder selbst zahlen oder zu einem Kassenarzt gehen und ggf. Längere Wartezeiten , Terminvorlauf in Kauf nehmen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?