Privatpraxis als Gesetzlichversicherter

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

der Arzt kann nach der GOÄ für jede Tätigkeit ein Honorar ansetzen:

  • Beratung

  • Untersuchung

  • Ausstellung eines Rezeptes

  • Laboruntersuchungen

Für jede Tätigkeit kann er den GOÄ-Wert mit einem Wert zwischen 1,0 und 2,3 (mit Begründung bis 3,5) multiplizieren. Entscheidensd ist, welchen Behandlungsvertrag man unterschreibt. Meistens wird 2,3 angesetzt.

Manche gesetzliche Krankenkassen haben einen Service, der Arzttermine bei Kassenpraxen vereinbart. Ggf. bei der Krankenkasse anrufen.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war mal wegen eines Trockenekzems in einer Privatpraxis und habe rd. 120 € bezahlt. Es wurde eine Diagnose erstellt und ein Rezept ausgeschrieben. Die Praxis hat aber den Ruf, etwas teurer als normal zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt auf den Arzt drauf an. Ruf ihn an und frag. Du kannst auch wie folgt vorgehen:

  • frag' den Arzt ob er ggf. auch mit Deiner gesetzliche Kasse abrechnen würde
  • wenn ja, frag' die Kasse, ob Du in diesem Fall zu diesem Arzt gehen darfst. Manchmal genehmigen die das.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?