Privatpraxis

4 Antworten

In einer Privatarztpraxis können nur Selbstzahler behandelt werden, da der Arzt keine Kassenzulassung besitzt und somit auch nicht mit der "Kassenärztlichen Vereinigung" (KV) abrechnen kann. Er kann und darf allerdings jeden Patienten d.h. Privat- oder Kassenpatienten behandeln. Du als Kassenpatient mußt die Rechnung allerdings selber bezahlen. Auch die Krankenkasse wirst du nicht überzeugen können diese Rechnung zu zahlen. Die GOÄ ist die Gebührenordnung für Ärzte mit der Privatpatienten abgerechnet werden, diese Abrechnung ist höher als die der KK. Genau heißt das, dass z.B. eine Röntgenuntersuchung für einen Privatpatienten zwischen 25 und 40 Euro je nach Ebene kostet. Die Krankenkasse würde dem Arzt aber nur 20 Euro für die selbe Leistung zahlen. Suche dir einen guten Orthopäden in der Umgebung und laß die KK deine Untersuchung zahlen. Sonst wird das schnell ein Fass ohne Boden und du wirst bei der Rechnung tief Schlucken müssen.

Wenn der keine Kassen ärztliche Zulassung hat wirst Du die Rechnung selber zahlen müßen.

Genauso verhält es sich, wenn Du eine Leistung in Anspruch nimmst die keine Kassenleistung ist.

Was Du machen lassen möchtest ist keine generelle Kassenleistung. Kläre das vorher mit der TKK und erfrage bei dem Orthopäden, ob er überhaupt eine Kassenzulassung hat. Sonst musst Du glaube ich ohnehin alles selbst bezahlen.

AOK Krankenkasse privatpraxis wann übernimmt die keine Kosten?

...zur Frage

massive Rücken- und Brustkorbschmerzen - was tun?

Hallo Leute! Ich habe ein Problem, ich fasste mich Stichpunktartig kurz:

  • Wegen Verspannungen und Schmerzen (HWS, Brustkorb, LWS) bei Osteopathie gewesen.
  • Beckenschiefstellung
  • Skolliose
  • Verschiebung Atlaswirbel
  • allgemein krumm und schief :D
  • Behandlung tat gut, jetzt aber wieder starke Schmerzen
  • Gesamter Rücken schmerzt.
  • besonders im Beckenbereich - muss dort auf den Rücken draufklopfen um aufstehen zu können
  • enorm Schmerzen zwischen/bei Schulterblättern
  • Nackenverspannungen
  • Brustkorb fühlt sich 'schwer' an, knackt und knirscht, Gefühl Atmung stoppt gleich (tut sie aber nicht)
  • Vorstellung Hausarzt weil ich Überweisung zum Orthopäden wollte (gestern), gab mir aber keine, ich solle doch lieber über Physiotherapie nachdenken. ( braucht man dafür aber nicht auch eine Überweisung? ?.?)
  • heute leider keine Möglichkeit einen Orthopäden aufzuchen (Mittwoch, zu, oder man nimmt niemanden ohne Termin)

Nun meine Frage:

  • kann ich morgen auch ohne Überweisung einen Orthopäden aufsuchen?
  • wenn ja und ich komme dran, ich bin kassenpatient übernimmt das die Kasse, wenn ich angenommen eingerenkt werde oder geröntgt? (sofern die Möglichkeit in der Praxis besteht)
  • kümmert er sich auch um Verspannungen im Brustkorb? oder kommen die vielleicht sogar nur von der WS? ?.?
  • Wie sieht das mit Physiotherapie aus? Überweisung oder "Rezept" erforderlich und kann das auch der Orthopäde ausstellen?

Kenne mich damit überhaupt nicht aus, wäre um hilfreiche Antworten Dankbar!

LG

...zur Frage

Kann mir bitte jemand den MRT-BEFUND übersetzen?

(Spondylolisthesis Vera Meyerding Grad 2   Segment L4/5...rechts laterale Translationsfehlstellung LWK 4, hochgradige Stenose des Neuroforamens Wurzel LWK 4 bds. Keine Recessusstenose oder Spinalkanalstenose...)

Wer würde mir diesen Befund übersetzen bitte? Radiologe hat es nicht und Orthopäde ist in Urlaub...😡

Bedeutet das nun OP oder kann man das konservativ behandeln??

Mache schon KG, Osteopathie, Übungen zu Hause und Akupunktur. .....

Dreh am rad

...zur Frage

Übernimmt die Krankenkasse eine Vorsorgeuntersuchung für Gehirnaneurysmen?

Meine Mutter hatte ein geplatztes Gehirnaneurysma und nun würde ich mich auch gerne untersuchen lassen, da diese Krankheit vererbbar ist. Weiß jemand zufällig, ob die gesetzliche Krankenkasse (AOK) so eine Untersuchung übernimmt? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?